17 Jahre später verdient das am meisten unterschätzte Star Wars-Spiel eine Fortsetzung

Star Wars-Spiele sind am besten, wenn sie originelle Geschichten erzählen, die das bereits riesige Universum erweitern. Aus Ritter der Alten Republik zu Gefallener Jedi-Orden, Star Wars-Spiele haben einige der beliebtesten Geschichten der Franchise erzählt. Abgesehen von all den Jedi und Machtkräften ist jedoch ein Star Wars-Spiel, das eine düsterere Geschichte über eine Gruppe von Klonsoldaten und die Verbindung, die sich zwischen ihnen bildet, erzählt. Kommando der Republik ist mit Sicherheit einer der besten Schützen, die das Star Wars-Franchise je gesehen hat, und es ist wirklich schade, dass wir keine moderne Version des Anwesens gesehen haben.

Legen Sie weitgehend dazwischen Angriff der Klonkrieger und Rache der Sith, Kommando der Republik folgt einem vierköpfigen Trupp Elite-Kommandotruppen, bei dem die Spieler die Rolle des Anführers „Boss“ übernehmen. Wie bei vielen der Klonkriege Zeichentrickserie, Kommando der Republik’s Geschichte taucht in die Persönlichkeiten der Commandos ein.

Scorch ist die komische Erleichterung des Trupps, der ständig Einzeiler wirft, Fixer ist ein sachlicher Soldat, der sich an die Bücher hält, und Sev ist eine intensive Persönlichkeit, die für den Nervenkitzel des Kampfes lebt. Diese Persönlichkeiten prallen oft aufeinander und sorgen innerhalb des Trupps für Drama, selbst wenn sie auf wichtige Missionen hinter den feindlichen Linien geschickt werden.

Ein Teil dessen, was gibt Kommando der Republik Ein so einzigartiges Gefühl ist der düstere militärische Ton, besonders im Vergleich zu den meisten anderen Star Wars-Spielen. Sowohl das Schreiben als auch die visuellen Elemente sind fein abgestimmt, um diese Idee ebenfalls zu unterstützen, wobei vertraute Schauplätze sich wie grungigere Versionen dessen anfühlen, was in den Filmen zu finden ist. Es gibt natürlich immer noch diesen Star Wars-Kern, aber klanglich Kommando der Republik fühlt sich eher wie Militär-Shooter wie Call of Duty an. Es gibt ein spürbares Gefühl der Kameradschaft, das sich zwischen den Commandos entwickelt, sowohl durch die Geschichte als auch durch das Gameplay selbst.

Kommando der Republik ist ein Squad-basierter Shooter, der dir eine Menge Kontrolle über deinen Squad gibt. Während Kampagnenmissionen weitgehend linear sind, sind sie randvoll mit interaktiven Elementen, die Sie Ihrem Trupp befehlen können. Sie können beispielsweise Ihre Squadmates in Unterstützungspositionen platzieren, ihnen befehlen, Türen zu spleißen, während Sie verteidigen, sie in Scharfschützenpositionen aufstellen und vieles mehr. Das Spiel leistet großartige Arbeit, indem es ständig mehrere Optionen für Kampfbegegnungen bietet und die Spieler die Dinge auf alternative Weise angehen lässt.

Gleichzeitig haben Sie mit einer Vielzahl grundlegender Befehle die Kontrolle darüber, was Ihr Trupp im Allgemeinen tut. Sie können Ihren Truppkameraden sagen, dass sie sich um Sie versammeln sollen, wenn Sie von Feinden überwältigt werden, oder ihnen sagen, dass sie suchen und zerstören sollen, wenn Sie ausschwärmen und mehrere Punkte erledigen müssen. Die Truppmechanik ist nicht allzu kompliziert, aber das Maß an Kontrolle, das sie dir über den Kampf gibt, macht einfach so viel Spaß. Es gibt viele Schützen, die die Squad-Mechanik ausprobiert haben, aber es ist erstaunlich, dass ein Star Wars-Spiel immer noch eines der besten ist.

Das einzige wirkliche Problem mit Rebuplic Commando ist, dass es sich in vielerlei Hinsicht konzeptionell anfühlt, als würde Entwickler Aspyr Ideen und Mechaniken für eine viel ehrgeizigere Fortsetzung testen. Die Kampagne ist mit ungefähr sechs bis acht Stunden relativ kurz, und das gute Schießen bleibt hinter ähnlichen Spielen aus dieser Zeit zurück.

Eine moderne Version des Spiels könnte einige wild erfinderische Dinge mit Squad-Mechaniken und vielleicht sogar Umweltzerstörung anstellen. Es ist also eine absolute Schande, dass Lucasarts und jetzt Disney nie auf das Anwesen zurückgekehrt sind, zumindest in Videospielen. EA hatte sogar den perfekten Entwickler, um mit DICE eine Fortsetzung zu machen. Stellen Sie sich einfach einen riesigen Einzelspieler vor Kommando der Republik Kampagne, die die Zerstörung und Versatzstücke von Battlefield zeigt.

Auch wenn dieser Moment vorbei sein mag, steht die Star Wars-Lizenz jetzt jedem Entwickler in der Branche offen. Es gibt unzählige Studios, die mit einem etwas Unglaubliches anstellen könnten Kommando der Republik Fortsetzung, und angesichts der anhaltenden Popularität des Clone Wars-Settings scheint es nicht ganz unwahrscheinlich.

Kommando der Republik war seiner Zeit in vielerlei Hinsicht voraus, von der dynamischen Squad-Mechanik bis hin zu seiner realistischeren Interpretation des Star Wars-Universums. Disney-Eigenschaften wie Die schlechte Charge haben sich absolut davon inspirieren lassen, und mit Star Wars-Spielen, die ein massives Comeback feiern, ist es höchste Zeit Kommando der Republik kehrt ins Rampenlicht zurück.

Star Wars: Kommando der Republik ist für Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One und PC verfügbar.



Quelle Link