Amouranth tätigt eine große Investition in Amazon

Als Streamerin fand sich Kaitlyn ‚Amouranth‘ Siragusa an der Spitze wieder Zucken. Sie war nicht nur unglaublich beliebt, nämlich für ihre ASMR-Streams und ihre metaetablierenden Inhalte, sondern auch umstritten. Amouranth wurde ein paar Mal gesperrt, hat einige fragwürdige Dinge im Stream getan und vieles mehr, aber sie hat ihre Popularität bewahrt.



In jüngerer Zeit ist Amouranth jedoch bekannter geworden, weil sie über ihre Investitionen geteilt hat. Was mit dem Kauf einer 7/11-Tankstelle begann, hat sich zu Finanzgesprächen über jüngste Investitionen wie Activision-Blizzard, Google und S&P Global und mehr entwickelt. Jetzt hat Amouranth eine Menge Geld in den Geschäftsriesen Amazon, den Besitzer von Twitch, investiert.

Amouranth gab bekannt, dass sie 500 Amazon-Aktien gekauft hat, von denen jede 2169 US-Dollar kostete. Das bedeutet, dass sie 1.084.000 US-Dollar für Amazon Stock ausgegeben hat, was sich komisch anfühlt, da sie eine Twitch-Streamerin ist, aber das ist nicht das Einzige, was sie enthüllt hat. Sie hat auch begrenzte Aufträge für ihre Investitionen in Amazon, Google und Microsoft, wobei Amouranth auch ihren Investitionsplan ausarbeitet. Insbesondere fügte sie hinzu, dass sie beabsichtige, mehr Amazon, Google und Microsoft „alle 5-10 % weniger“ zu kaufen. Sie behauptet, dass dies Renditen im oberen Zehner- oder unteren 20-Prozent-Bereich garantieren wird, und fügt hinzu, dass es holprig wäre, aber auch ein Kinderspiel sei. Sie fügte dann kurz darauf hinzu, dass Microsoft wahrscheinlich weniger zurückgeben würde, aber es ist wahrscheinlich sogar sicherer als andere Investitionen.

Die Twitch-Streamerin fügte auch ihren siebenstelligen Cashflow hinzu, der dazu beiträgt, dass dies noch mehr zu einem Kinderspiel wird. Das, und sie gibt auch an, dass sie ein Dividendenportfolio hat, das „allein mit den Dividenden Mitte 6 Feigen macht“. Da es sich nicht um ESG-Investitionen handele, sagte sie, sie tue so, als würde es nicht existieren, und machte dann einen Kommentar, der sich an ihre „Hasser“ richtete. „BRB geht pleite, wenn ich gegen eine Wand fahre oder was auch immer die Hasser sagen.“

Ob live im Stream oder mit ihren jüngsten Investitionen, Amouranth weiß, wie man Aufmerksamkeit erregt, und dieses Finanzgespräch umkreist sie seit einigen Wochen. Als Amouranth schließlich in Activision-Blizzard investierte, wurde viel über die Ethik diskutiert, wobei Amouranth von der Klage und all dem wusste. Unterdessen folgte Elon Musks Übernahme von Twitter einer Investition in das Unternehmen, die Amouranth damals ebenfalls gelobt hatte. Der gesamte Twitter-Kauf von Elon Musk war damals eine weitere Quelle des Diskurses.

Auch wenn viele nicht nach Amouranth kommen, um etwas über ihre Finanzen zu erfahren, scheint es nicht so, als würde es bald aufhören. Schließlich will Amouranth weiter in Amazon, Google, Microsoft und wer weiß was noch investieren.

Quelle: Dexerto



Quelle Link