Beste Elden-Ring-Klassen, Rangliste


Die Abstammung der Souls-Serie ist in Elden Ring für jeden, der zuvor ein FromSoftware-Rollenspiel gespielt hat, deutlich erkennbar, einschließlich allgemein ähnlicher Fortschrittsmechaniken und Klassennamen. Aber welche davon sind die besten Elden Ring Klassen für jeden Bautyp?

Bevor wir beginnen, nähern wir uns diesen Ranglisten aus der Perspektive, eine Anleitung zu geben, was wir für den geeignetsten Ausgangspunkt für jeden Spielstil halten. Das liegt daran, dass dort ist nicht unbedingt eine beste Klasse in Elden Ringda jedes im Wesentlichen eine Grundlage ist, um mit einem Build nach Ihren eigenen Vorlieben zu beginnen.

Denken Sie auch daran, dass Sie während des gesamten Spiels die vollständige Kontrolle über Ihre Statistikzuweisung haben und nicht darauf beschränkt sind, welche Attribute Sie aufleveln. Du könntest zum Beispiel als Astrologe anfangen, deinen Körperbau aber irgendwann in einen robusten Ritter mit enormer Stärke verwandeln.

Wir würden es nicht empfehlen, da Sie das Spiel einfach schwieriger und langweiliger für sich selbst machen würden, aber es ist durchaus möglich. Irgendwann wird Ihre Startklasse irrelevant, und Sie können Ihren Charakter jederzeit neu spezifizieren, wenn Sie möchten.

Also noch einmal, dies sind nur Empfehlungen, welche die besten Elden Ring-Klassen sind, um Ihr Abenteuer in The Lands Between zu beginnen, je nachdem, welchen Stil Sie bevorzugen. Beginnen wir mit den Grundlagen:

Die besten Elden-Ring-Klassen für Neueinsteiger

Beste Elden-Ring-Klassen, Rangliste
  1. Vagabund – Der Vagabund verfügt über eine gleichmäßige Verteilung von Statistiken, die es ihm ermöglichen, sowohl Fern- als auch Nahkampfwaffen einzusetzen und eine anständige Rüstung anzulegen. Dies ähnelt der Knight-Klasse in Souls-Spielen, die immer für eine großartige Anfängerklasse sorgten. Magie ist nicht wirklich möglich, ohne einige Punkte in Int und Mind zu stecken, aber wie immer ist es immer noch möglich, sich später im Spiel mit dem Zaubern zu beschäftigen.
  2. Beichtvater – Der Beichtvater beginnt mit dem höchsten Level aller Startklassen, und seine Statistiken bieten eine Plattform, um einen hybriden Charakter aufzubauen, der sowohl Nahkampf als auch Zauber wirken kann.
  3. Astrologe – Wenn Sie sich für einen magischen Build entscheiden, ist der Astrologe für Anfänger ein Kinderspiel. Sie beginnen mit zwei soliden Zaubersprüchen und einem anständigen Stab und bieten einen großartigen Ausgangspunkt, um jeden Charakter im Stil eines Magiers aufzubauen.

Die besten Elden-Ring-Klassen für Veteranen

Beste Elden-Ring-Klassen, Rangliste
  1. Elend – Der miserable Wretch beginnt ganz unten bei Level 1, aber seine Statistiken sind durchweg 10, was bedeutet, dass sie für diejenigen, die wissen, was sie tun, schnell in eine bestimmte Richtung gedrängt werden können. Denken Sie daran, dass Sie keine Rüstung und nur einen Schläger als Startausrüstung haben werden, also steht Ihnen ein höllisch harter Start bevor. In der Mitte des Spiels kann Ihr Wretch jedoch sehr mächtig werden, vorausgesetzt, Sie haben Ihren Controller nicht aus Frustration zerstört, nachdem Sie so viele Male gestorben sind.
  2. Häftling – Der Prisoner ist anfangs eine strafende Klasse, aber später im Spiel wird er als exzellente Hybridoption belohnt, die sich in eine Art Zauberschwert verwandelt – ein Charakter, der zu mächtigem Nahkampf und Zaubern fähig ist. Im Wesentlichen ist es dasselbe wie der Confessor, aber letztendlich stärker am Ende des Spiels.
  3. Held – Es braucht nicht viel Verständnis für das Spiel, um zu verstehen, worum es beim Hero geht und warum er einem erfahrenen Spieler vorbehalten sein könnte: Beim Hero dreht sich alles um massive Stärke und Schaden, er schwingt riesige Waffen, die eine enorme Investition von Punkten erfordern zu einer Spezialität.
  4. Krieger – Erfahrene Spieler, die einen Build im Vagabond-Stil bevorzugen, sich aber mehr auf den Nahkampf konzentrieren, sollten sich für den Krieger entscheiden, der in der Lage ist, mehr Spezialwaffen einzusetzen, die sich stark auf Geschicklichkeit stützen.
  5. Bandit – Fernkampf-Builds sind im Allgemeinen Veteranen vorbehalten, da die Fernkampfwaffen von Elden Ring, genau wie in früheren Souls-Spielen, nicht besonders mächtig sind. Sie müssen sich daher oft auf Dolchwaffen aus nächster Nähe, Paraden und Rückenstiche verlassen, die allesamt Geschick und Erfahrung erfordern, um sie auszuführen. Das Risiko ist beim Bandit hoch, aber auch die Belohnung.
  6. Prophet – Der Prophet ist das Glaubensäquivalent eines Kampfmagiers, ähnlich dem Bekenner, aber schwieriger zu benutzen.
  7. Samurai – Eine anständige Verteilung von Statistiken, ähnlich wie beim Vagabund, aber hier gibt es weniger Verteidigung und mehr Angriff in Bezug auf Waffenfertigkeit, Fernkampfoptionen und auf Geschicklichkeit ausgerichtete Schwerter.

Beste Klassen für Magic Builds

Beste Elden-Ring-Klassen, Rangliste
  1. Astrologe – Auch hier ist der Astrologe die beste Allround-Option für einen magischen Build, vorausgesetzt, Sie möchten ein Zauberer werden. Der Glinstone Pebble ist ein einfacher Zauber, aber tatsächlich einer der besten im Spiel, und Sie werden einen großen Vorsprung auf den Intelligenzwert haben, um mit dem Aufbau Ihres Grundschadens zu beginnen. Wenn Sie sich für den Astrologen entscheiden, lesen Sie unseren Leitfaden zu einem Must-Have-Stab und Schwerkraftzauber.
  2. Häftling – Wie oben kann der Gefangene in einen Kampfmagier eingebaut werden, der sowohl mächtige Zauberei als auch Nahkampfwaffen einsetzen kann. Das Moonlight Greatsword ist eine hervorragende Waffenoption für das späte Spiel für einen Prisoner-Build.
  3. Prophet – Ein glaubens- und beschwörungslastiger Magie-Build, der sich ausschließlich auf das Wirken von Zaubern konzentriert, sollte mit dem Propheten beginnen. Das Schwert der Nacht und der Flamme ist eine solide Option für einen Propheten-Build.
  4. Beichtvater – Betrachten Sie dies als den Kampfmagier im Glaubensstil: Beschwörungsformeln und Nahkampfangriffe sind das Brot und die Butter des Bekenners.

Die besten Elden-Ring-Klassen für Nahkampf-Builds

Beste Elden-Ring-Klassen, Rangliste
  1. Held – Der Held ist eindeutig die am stärksten auf Nahkampf ausgerichtete Startklasse, wenn Sie also auf einen Build hinarbeiten, bei dem es nur um schweren Schaden durch knallharte Nahkampfwaffen geht, entscheiden Sie sich für den Helden.
  2. Krieger – Der Krieger ist perfekt, wenn Sie nach einem Geschicklichkeitstier suchen, das in der Lage ist, Speere, gebogene Schwerter und jede andere spezialisierte Nahkampfwaffe einzusetzen.
  3. Samurai – Wie bereits erwähnt, entscheiden Sie sich für den Samurai, wenn Sie einen hybriden Charakteraufbau wünschen, der sich mehr auf Nahkampf- und Geschicklichkeitswaffen konzentriert. Entscheiden Sie sich für das Twinblades- oder Uchigatana-Schwert, wenn Sie nach guten frühen Spielwaffen für diesen Build suchen.
  4. Vagabund – Auch dies ist das Äquivalent zur Knight-Klasse aus dem Souls-Franchise, und in ähnlicher Weise ist Nahkampf immer noch der Hauptfokus dessen, was ansonsten ein anständiger Allrounder ist.

Das sollte Ihnen einen anständigen Überblick über die besten Elden Ring-Klassen geben, die für jeden Spielstil geeignet sind. Weitere nützliche Tipps und Anleitungen zum Spiel finden Sie in VideoSpieleoder in unserem Elden Ring-Wiki.



Quelle Link