Big Brain Academy: Brain vs. Brain Review: Dafür gibt es eine App


Hatte Big Brain Academy: Gehirn gegen Gehirn auf Handys gestartet, wäre es sofort mein Favorit unter den mobilen Apps von Nintendo geworden. Die Kombination aus schnellen Herausforderungen und intuitiver Touchscreen-Steuerung lässt es für die Plattform wie ein Kinderspiel erscheinen. Ich konnte mir vorstellen, es jedes Mal auszubrechen, wenn ich mich in einer langen Lebensmittelschlange befand und ein paar Minuten der Langeweile mit einigen luftigen Denksportaufgaben füllte.

Es ist jedoch nicht auf meinem iPhone verfügbar, da es exklusiv für Nintendo Switch ist. Das bringt die 30-Dollar-Freigabe in eine unangenehme Position. Obwohl der Switch tragbar ist, ist er nicht so einfach zugänglich wie ein Telefon, das immer in meiner Tasche ist. Das Spiel nutzt den Switch in Zwei-Spieler-Kämpfen gut, aber Nintendo hat hier eine scheinbar offensichtliche Gelegenheit verpasst. Es ist, als würde man einen Kreis in ein quadratisches Loch stecken; es passt technisch, aber es ist nicht die richtige Lösung.

Big Brain Academy: Gehirn gegen Gehirn ist eine schockierend süchtig machende Sammlung von Denksportaufgaben, die perfekt für Spieler jeden Alters geeignet ist. So lustig es auch ist, es ist schwer, das Gefühl abzuschütteln, dass es auf der falschen Plattform erscheint und für ein so spärliches Paket zu teuer ist.

Liebe dein Gehirn

Wenn Sie sich nicht an die Big Brain Academy-Serie erinnern, sind Sie wahrscheinlich nicht allein. Das Puzzlespiel, ein Ableger der populäreren Brain Age-Serie, debütierte 2005 auf dem Nintendo DS. Es war ein cleveres Lerntool, bei dem die Spieler ihre „Gehirnmasse“ steigerten, indem sie eine Reihe von Minispielen absolvierten, die auf verschiedenen kognitiven Fähigkeiten basierten. Eine Wii-Fortsetzung von 2007 versuchte, es zu einem Partyspiel auszubauen, aber das war das Ende der Fahnenstange für das Franchise.

Es kehrt endlich auf Nintendo Switch zurück, hat sich aber nicht allzu sehr verändert. Es ist immer noch ein schlankes Paket, das um einige fokussierte Haken herum aufgebaut ist. Das Herausragende ist der Testmodus des Spiels, in dem die Spieler fünf zufällige, einminütige Mikrospiele angehen, deren Ergebnisse ihre „Big Brain Brawn“-Punktzahl bestimmen. Es ist schockierend, wie viel Kilometer aus diesem einfachen Modus herauskommen. Die kurze Art der Tests brachte mich dazu, immer wieder „nur noch eine“ zu sagen, während ich versuchte, meine beste Runde zu übertreffen.

In Big Brain Academy: Brain vs. Brain treten zwei Spieler in einem Zug-Minispiel gegeneinander an.

Das funktioniert genauso gut wie wegen der Minispiele selbst, die leicht zu verstehen sind und Spaß machen, sie zu wiederholen. In einem Spiel muss ich mir sofort eine Ziffernfolge merken und sie in einen Taschenrechner eingeben. In einem anderen muss ich nummerierte Ballons in der richtigen Reihenfolge platzen lassen, vom niedrigsten zum höchsten. Ein persönlicher Favorit zeigt mir eine Figur und bittet mich dann, daraus abzuleiten, wie sie aus einem anderen Blickwinkel betrachtet aussehen würde. Sie sind einfach genug für ein Kind, aber die Intensität steigt mit schnellen, richtigen Antworten. Es juckt mich, jeden einzelnen in den beiden Übungsmodi des Spiels für die Verfolgung von Highscores zu meistern.

Die kurze Art der Tests brachte mich dazu, immer wieder „nur noch eine“ zu sagen, während ich versuchte, meine beste Runde zu übertreffen.

Während das Spiel mit Tasten gespielt werden kann, macht es am besten Spaß, den Touchscreen der Switch zu verwenden. Jedes Minispiel hat intuitive Eingaben, wie das Drehen der Zeiger einer Uhr, um die richtige Zeit einzustellen, oder das Wischen, um Zahlen aus einer Spalte zu klopfen. Es ist ein zusätzlicher Kick an Interaktivität, der jedes Spiel zu einem äußerst befriedigenden Erlebnis macht.

Die wirkliche Enttäuschung hier ist, dass das Spiel den Switch darüber hinaus nicht wirklich nutzt. Es gibt keine Minispiele, die um Bewegungssteuerungen oder die IR-Sensoren der Joy-cons herum aufgebaut sind. Die meisten der 20 Minispiele stammen aus den vorherigen Big Brain-Spielen, sodass sich dies eher wie eine schnelle Zusammenstellung anfühlt als wie ein neues Spiel, das für den Switch entwickelt wurde.

Kampf der Gehirne

Als die Gehirn gegen Gehirn Untertitel impliziert, dass das Spiel einen Wettbewerbsaspekt hat. Was seltsam ist, ist, dass die Multiplayer-Optionen im Vergleich zur Wii-Rate oberflächlich sind. Während dieses Spiel vier verschiedene Modi enthielt, hat die Switch-Version im Grunde einen. Bis zu vier Spieler treten gegeneinander an, um zu sehen, wer ein Minispiel am schnellsten abschließt. Wer zuerst 100 Punkte erreicht, gewinnt. Spieler können entweder die Minispiel-Kategorie wählen oder ein Zufallsrad drehen, aber das ist auch schon der Umfang der Optionen.

Es gibt auch keinen traditionellen Online-Multiplayer, was eine seltsame Auslassung ist.

Die beste Nutzung des Mehrspielermodus ergibt sich, wenn zwei Personen auf einem Switch mit Touch-Steuerung gegeneinander antreten. Wenn Sie es flach hinlegen, wird der Bildschirm in zwei Teile geteilt, sodass die Spieler sich gegenübersitzen und zum Spielen auf ihre Seite des Bildschirms tippen können. Es ist ein niedlicher kleiner Trick, der das Gerät selbst gut nutzt.

Es gibt auch keinen traditionellen Online-Multiplayer, was eine seltsame Auslassung ist. Stattdessen findet das Online-Spiel in Form eines Einzelspieler-„Ghost Clash“-Modus statt. Jedes Mal, wenn ein Spieler ein Minispiel beendet, werden seine Geisterdaten aufgezeichnet. Ghost Clash ermöglicht es den Spielern, gegen die Geister ihrer Freunde und Familien in einem asynchronen Wettbewerb anzutreten. Es ist nicht wirklich ein Ersatz für das eigentliche Online-Spiel, aber es ist zumindest eine clevere Möglichkeit, Freunde im Auge zu behalten.

Ein Spieler stößt in Big Brain Academy: Brain vs. Brain mit einem Online-Geist zusammen.

Die beste Implementierung des Systems kommt von der World Ghosts-Option, bei der Spieler gegen zufällige Geister aus der ganzen Welt antreten können. Das Besiegen eines Geistes gewährt Trophäen, die die Big Brain-Weltrangliste eines Spielers erhöhen (eine Art monatliche Rangliste). Da es sich um Kämpfe gegen echte Spieler handelt, sind sie angenehm spannend, da sie schnelles Denken und noch schnellere Reaktionszeit erfordern.

Hätte eine App sein können

Mehr gibt es nicht zu sagen. Was ich beschrieben habe, ist der Umfang der Spielfunktionen: Test, Übung, Weltgeister und der flache Mehrspielermodus. Das einzige andere Extra ist, dass das Spiel 300 freischaltbare Gegenstände enthält, wie Hüte und Accessoires für den Avatar eines Spielers. Das Freischalten jedes einzelnen würde eine Weile dauern, obwohl dazu die gleichen 20 Minispiele immer wieder gespielt werden müssten.

Mit 30 US-Dollar ist dies ein preisgünstiges Switch-Spiel, aber dieser Preis fühlt sich immer noch zu hoch an. Große Gehirnakademie arbeitete am Nintendo DS, weil die Touchscreen-Steuerung damals noch ein neuartiges Konzept war (das erste iPhone kam erst zwei Jahre nach seiner Veröffentlichung heraus). Aber im Jahr 2021 gibt es keinen Mangel an berührungsempfindlichen Denksportaufgaben, die kostenlos auf jedem Telefon gespielt werden können. Gehirn gegen Gehirn macht Spaß, aber es ist kein starkes Argument für jemanden, es zu kaufen, anstatt es herunterzuladen Helligkeit App für 0 $.

Ein Spieler lässt in Big Brain Academy: Brain vs. Brain Luftballons platzen.

Wäre Nintendo nicht so festgefahren in seinen Konsolengewohnheiten, denke ich, dass dies als mobile App erfolgreich gewesen wäre. Alle Berührungssteuerungen lassen sich perfekt auf einen Telefonbildschirm übertragen, und sogar der Multiplayer auf einem Tisch könnte auf einem iPad repliziert werden. Es für Switch zu sperren, fühlt sich heutzutage einfach wie eine unnötige Einschränkung an, zumal Nintendo immer noch darum kämpft, seine Ambitionen für mobile Spiele festzunageln.

Mit 30 US-Dollar ist dies ein preisgünstiges Switch-Spiel, aber dieser Preis fühlt sich immer noch zu hoch an.

Ich verlange wahrscheinlich mehr von der Big Brain Academy als von irgendjemandem in der Geschichte (aber was erwarten Sie von einem S-Klasse-Gehirn wie meinem?). Es handelt sich um ein Videospiel-Franchise mit so niedrigen Einsätzen, wie Sie es nur bekommen können. Eltern, die nach einem lehrreichen, aber dennoch unterhaltsamen Spiel suchen, das sie mit ihren Kindern spielen können, werden dies auffressen. Es soll nur daran erinnert werden, dass eine Nintendo-Konsole keine einheitliche Plattform für jede Art von Spiel ist – und das auch nicht mehr sein muss.

Unsere Stellungnahme

Big Brain Academy: Gehirn gegen Gehirn hätte mehr Ideen im „vs“ gebrauchen können. Abteilung, aber der Kernhirntest macht täuschend süchtig. Intuitive Minispiele und zufriedenstellende Touch-Steuerung sorgen für eine unterhaltsame, wenn auch spärliche Sammlung familienfreundlicher Denksportaufgaben. Es ist nur schwer, es zu stark zu empfehlen, wenn mobile Apps derzeit das tun, was es kostenlos tut.

Gibt es eine bessere Alternative?

WarioWare: Holen Sie es sich zusammen! ist ein robusteres (wenn auch immer noch schlankes) Paket, wenn Sie nach Switch-Mikrospielen suchen, während die kostenlose mobile App Helligkeit kann Ihren Bedarf an Gehirntraining decken.

Wie lange wird es dauern?

Realistisch gesehen werden die meisten Leute wahrscheinlich eine Handvoll Stunden davon haben, es sei denn, sie beabsichtigen, sich jeden Tag einzuloggen, um auf dem Laufenden zu bleiben. Monatliche Herausforderungen und freischaltbare Gegenstände geben einen Anreiz für diejenigen, die dabei bleiben wollen.

Solltest du es kaufen?

Nein. Ich genieße es wirklich, aber es ist nur schwer zu verkaufen, wenn man bedenkt, wie wenig hier enthalten ist – obwohl es eine großartige Wahl für Familien ist, die nach einem unterhaltsamen Lehrmittel suchen.



Quelle Link