Das Design des klassischen Xbox 360-Controllers erlebt dank Hyperkin ein Comeback

Der in Los Angeles ansässige Gaming-Peripherie-Hersteller Hyperkin gab bekannt, dass er die neu erstellt Xbox 360 Controller, um das 17-jährige Jubiläum der Konsole zu feiern. Hyperkin ist das Unternehmen, das zuvor mit Xbox One und Xbox Series X/S kompatible Nachbildungen des Duke-Controllers der ursprünglichen Xbox herausgebracht hat.



Microsoft brachte die Xbox 360 am 22. November 2005 auf den Markt. Zusätzlich zu ihrer verbesserten Leistung und einzigartigen Form führte die Konsole mehrere Funktionen ein, die seitdem zu festen Bestandteilen der Marke Xbox geworden sind. Dazu gehört der neu gestaltete Controller, der als erster Xbox-Controller zusätzlich zu den linken und rechten „Trigger“-Tasten der ursprünglichen Xbox über Schultertasten verfügte. Während Microsoft-Ingenieure das Design für spätere Konsolen optimierten und verbesserten, wurde sein Layout zur Grundlage für jeden nachfolgenden Xbox-Controller.


Hyperkins bevorstehende Nachbildung des Xbox 360-Controllers ist ein offiziell lizenziertes kabelgebundenes Gamepad, das von denen inspiriert wurde, die 2005 mit der Konsole ausgeliefert wurden. Der Hersteller hat es Xenon genannt, in Anlehnung an den Codenamen Xenon, wie die Xbox 360 vor ihrer offiziellen Enthüllung bekannt war während der E3 2005. Der Hyperkin Xenon ist eine modernisierte Version des 360-Controllers mit der speziellen Share-Taste, die für die Xbox Series X/S eingeführt wurde. Basierend auf den von Hyperkin bereitgestellten Bildern sieht es jedoch ansonsten wie eine genaue Nachbildung des Controller-Designs der Xbox 360 aus.


Der Hyperkin Xenon ist im Original in Weiß, Schwarz, Rot und Pink erhältlich. Es ist mit Xbox Series X- und Series S-Konsolen sowie Windows 10- und 11-PCs kompatibel. Der Xenon ist noch nicht zum Kauf oder zur Vorbestellung erhältlich, aber Hyperkin plant, ihn Anfang 2023 herauszubringen. Es gibt kein Wort über den Preis, obwohl Hyperkins X/S-Controller der Xbox-Serie normalerweise einen UVP von etwa 80 US-Dollar haben. laut der Website des Unternehmens. Unterdessen ist Hyperkins Duke-Controller zum 20-jährigen Jubiläum für etwas teurere 90 US-Dollar gelistet, sodass Grund zu der Annahme besteht, dass Einzelhändler den von Hyperkins 360 inspirierten Controller irgendwo zwischen 80 und 100 US-Dollar kosten könnten.


Hyperkin veröffentlichte 2018 seinen originalen Duke-Controller-Nachbau für die Xbox One. Das Unternehmen veröffentlichte dann im Dezember 2021 seine Duke-Controller zum 20-jährigen Jubiläum für die Xbox-Serie X/S. Xbox-Fans konnten letztere in Schwarz oder Weiß mit dem Branding zum 20-jährigen Jubiläum oder dem Lila Cortana-Controller. Letztere feierte 20 Jahre Heiligenschein mit einem Duke-Controller mit einem Bild von Master Chiefs KI-Begleiter. Wie der kommende Xenon-Controller waren dies alles kabelgebundene Gamepads, die über ein USB-Kabel mit dem PC oder der Konsole des Benutzers verbunden werden.


Quelle: IGN







Quelle Link