Das Nvidia Games Leak wird nach der Ankündigung von Kingdom Hearts 4 noch faszinierender

Square Enix hat Kingdom Hearts IV offiziell angekündigt, was an sich schon ein bemerkenswertes Ereignis ist. Aber es ist auch ein weiteres Beispiel dafür, dass sich das Nvidia GeForce Now-Leck 2021 als richtig erweist. Das liegt daran, dass Kingdom Hearts IV zu den Dutzenden von Titeln gehörte, die in der GeForce Now-Datenbank aufgeführt sind, die 2021 durchgesickert sind. Die Tatsache, dass Kingdom Hearts IV ein echtes Spiel ist, bedeutet nicht alles Die durchgesickerten Spiele sind echt und werden angekündigt oder veröffentlicht, aber es ist trotzdem eine faszinierende Entwicklung.

Mit dem Leak, das uns nach der Ankündigung von Kingdom Hearts IV frisch in Erinnerung ist, ist es ein passender Zeitpunkt, um auf die Spiele im Leak zurückzublicken.

Montage von Beweisen

Zu Beginn gibt es jedoch keine Garantie dafür, dass die im Leak enthaltenen Titel echt sind, da es immer möglich ist, dass die Datenbank veraltet war oder unter anderem Platzhaltereinträge enthielt.

Allerdings hat sich das Leck bereits immer wieder als richtig erwiesen. In Bezug auf unangekündigte Spiele im Leak, die sich als real erwiesen haben, wird Kingdom Hearts IV von God of War für PC und den GTA-Remasters durch die GTA The The Trilogy – The Definitive Edition begleitet. Das Leck erwähnte auch Street Fighter 6 und Crysis 4, die beide später offiziell enthüllt wurden.

Speziell für Sony-Spiele enthält die Liste der durchgesickerten Spiele unangekündigte Titel wie Helldivers 2 sowie PC-Portierungen bestehender Titel wie Returnal und Sackboy: A Big Adventure. Wie bereits erwähnt, hat God of War tatsächlich über Steam auf dem PC veröffentlicht, und das scheint Teil der umfassenderen Strategie von Sony zu sein, im Allgemeinen mehr Spiele auf dem PC zu veröffentlichen. Im Gegensatz zu Microsoft veröffentlicht Sony seine neuen PlayStation-Spiele jedoch erst eine Weile nach ihrem Debüt auf der Konsole auf dem PC.

Die durchgesickerte Liste enthielt auch ein Resident Evil 4-Remake. Capcom muss dies noch offiziell bestätigen, aber VGC berichtete, dass ein Remake von Resident Evil 4 tatsächlich in Arbeit ist. Das würde Sinn machen, wenn man bedenkt, dass es sich um einen der beliebtesten Einträge in der Serie handelt und weil Capcoms Remakes Verkaufsschlager sind.

Unbestätigt, aber plausibel

Die Liste der durchgesickerten Spiele enthielt auch Titel wie Gears 6, Dragon’s Dogma 2, Titanfall 3, Tekken 8, Monster Hunter 6, Final Fantasy 9 Remake und ein Remaster von Half-Life 2 – keines dieser Spiele wurde offiziell angekündigt. All dies erscheint jedoch plausibel oder sogar wahrscheinlich, wenn man den kommerziellen Erfolg und das Erbe der jeweiligen Franchise bedenkt, aus der sie stammen.

Das Remaster von Half-Life 2 wäre ein wenig überraschend, da Valve in letzter Zeit nicht viel mit der Half-Life-Serie über das VR-Spiel Half-Life Alyx hinaus getan hat. Das Final Fantasy 9-Remake-Gerücht ist ebenfalls faszinierend, und es ist möglich, dass es nicht so umfangreich ist wie das Final Fantasy VII-Remake, wenn man bedenkt, dass viele der anderen Remake-Projekte von Square Enix einen bescheideneren Umfang hatten.

Einige Entwickler, deren Spiele im Datenbankleck aufgeführt waren, haben Gerüchte entlarvt, wie 343, die bestätigten, dass es keine Pläne gibt, Halo 5 nach dem Leck auf den PC zu bringen. Natürlich ist die durchgesickerte Liste nicht perfekt, aber es bleibt ein faszinierendes Fenster in Spiele, die das sind könnten in der Zukunft auf dem Weg oder auf dem Weg zu neuen Plattformen sein.

Alle Spiele

Der Reddit-Benutzer LastGrail hat eine Liste der durchgesickerten Spiele zusammengestellt, die nach Herausgebern aufgeschlüsselt ist und angibt, ob sie offiziell angekündigt wurden oder nicht. Wenn Sie die vollständige Liste mit 18.000 Titeln sehen möchten, besuchen Sie den ursprünglichen Entdeckungsbeitrag hier auf Medium.

Wie das passiert ist und Nvidias Antwort

Das Leck der GeForce Now-Datenbank von Nvidia geht auf September 2021 zurück. Nvidia räumte ein, dass eine „nicht autorisierte“ Liste von Spielen online veröffentlicht wurde, aber das Unternehmen sagte nicht, wie es überhaupt zu dem Leck kam. Als Reaktion auf das Leck im Jahr 2021 sagte Nvidia, dass die Liste der Spiele niemals extern veröffentlicht werden sollte und „spekulativ“ sein könnte.

„Nvidia ist sich einer nicht autorisierten veröffentlichten Spieleliste mit veröffentlichten und/oder spekulativen Titeln bewusst, die nur für interne Nachverfolgung und Tests verwendet wird. Die Aufnahme in die Liste ist weder eine Bestätigung noch eine Ankündigung eines Spiels“, sagte das Unternehmen. „Nvidia hat sofort Maßnahmen ergriffen, um den Zugriff auf die Liste zu entfernen. Es wurden keine vertraulichen Spiel-Builds oder persönlichen Informationen offengelegt.“

Von unangekündigten Spielen und Spielen, die auf neue Plattformen kommen, zu hören, sorgt für gute Unterhaltung – aber wir müssen abwarten, um herauszufinden, was echt ist und was nicht.



Quelle Link