Der Last Spartan Standing-Modus von Halo Infinite ist jetzt auf allen Big Team Maps spielbar

Der neueste Spielmodus von Halo Infinite, Last Spartan Standing, ist jetzt auf allen vier Big Team Battle-Karten des Spiels spielbar.

Ursprünglich nur auf der neu hinzugefügten Breaker-Karte als Teil des zweiwöchigen Interference-Events spielbar, hat Last Spartan Standing jetzt seine eigene permanente Wiedergabeliste Hier können Spieler den Modus auch auf den Startkarten Fragmentation, Deadlock und High Power spielen.

Der Modus ist neben einem neuen Battle Pass und zwei neuen Karten eine der großen Neuerungen in Halo Infinite Season 2. Last Spartan Standing ist ein Battle-Royale-ähnlicher Modus, in dem 12 Spieler mit einer begrenzten Anzahl von Respawns um die Vorherrschaft kämpfen, wobei die Größe des Schlachtfelds im Laufe des Spiels schrumpft, um die Spieler zu zwingen, sich zu behaupten.

Anstatt wie in einem traditionellen Battle Royale die Karte nach Vorräten und Waffen zu durchsuchen, können Spieler in Last Spartan Standing ihr Loadout „leveln“, indem sie Kills und Assists verdienen. Es gibt auch Powerups in Form von Overshields und Active Camouflage, die regelmäßig auf die Karte fallen, um zu kämpfen.

Während Last Spartan Standing nicht gerade ein Battle Royale ist, soll Halo Infinite einen neuen, groß angelegten Spielmodus erhalten, der eine weitere Variante der Battle Royale-Formel sein könnte. An dem Modus wird Berichten zufolge von Certain Affinity gearbeitet, einem Studio, das von Ex-Bungie-Entwicklern gegründet wurde und seit langem mit Bungie und 343 Industries an neuen Inhalten für verschiedene Halo-Spiele im gesamten Franchise zusammengearbeitet hat. Es sind keine offiziellen Details bekannt, aber Certain Affinity gab kürzlich bekannt, dass es „seine Beziehung zu 343 vertieft hat und mit der Weiterentwicklung von Halo Infinite auf einige neue und aufregende Weise betraut wurde“.

Die zweite Staffel von Halo Infinite ist zwar schon da, aber Fans müssen noch etwas länger auf Funktionen wie Online-Koop und das benutzerdefinierte Kartenerstellungstool Forge warten. Der Online-Koop soll Ende August erscheinen, eine offene Beta für Forge ist für September geplant.





Quelle Link