Der Schöpfer von The Last of Us erklärt den Unterschied zwischen der Regie bei den Spielen und der HBO-TV-Show

Der Letzte von uns Schöpfer Neil Druckmann hat den Unterschied zwischen der Regie bei der HBO-TV-Serie und den Spielen von Naughty Dog, auf denen die Erfolgsserie basiert, aufgezeigt. Nachdem er die Premiere der Serie gemeinsam mit dem Hollywood-Veteranen Craig Mazin geschrieben hatte, bekam Druckmann die Gelegenheit, Regie zu führen Der Letzte von uns Episode 2. Er hat auch die alleinige Autorenleistung für die noch unbetitelte Episode 7 der Serie erhalten.



HBO debütierte am 15. Januar mit seiner mit Spannung erwarteten Live-Action-Adaption der von der Kritik gefeierten postapokalyptischen Spiele. Die erste Folge hatte allein in den Vereinigten Staaten Millionen von Zuschauern angezogen Der Letzte von uns die zweitbeste Premiere von HBO seit Jahren zu werden, nur von übertroffen Haus des Drachen.


Sprechen über die neueste Folge von HBOs The Last of Us Podcast, sagte Druckmann, er sei überglücklich, dass er die Gelegenheit bekommen habe, so eng an der Produktion der kürzlich debütierten TV-Serie beteiligt zu sein. Als Gastgeber Troy Baker – der Joel spielte Der Letzte von uns games – bat ihn, seine Erfahrungen als Regisseur von Naughty Dogs Spielen und ihrer HBO-Adaption zu vergleichen, postulierte Druckmann, dass der größte Unterschied in der Vorbereitung liegt. Die Natur einer Live-Action-Serie bedeutete, dass die TV-Produktion nichts dem Zufall überließ, was aufwändige Vorarbeiten und unzählige Meetings mit Abteilungsleitern, ihren Teams und Schauspielern erforderte.



Im Gegensatz dazu steckte viel Regiearbeit dahinter Der Letzte von uns Die Spiele fanden erst statt, nachdem die Schauspieler ihre Szenen in „lustigen Anzügen“ fertig gedreht hatten, sagte Druckmann. Der Branchenveteran erklärte, dass das Entwicklungsteam durch die Darstellung der Schauspielerdarbietungen in drei Dimensionen alles hätte ändern können, von der Kameraplatzierung und den Kostümen bis hin zum Bühnenbild und sogar den Charakteren selbst bis zur allerletzten Minute.

Obwohl moderne visuelle Effekte in dieser Hinsicht auch beim Filmen von Live-Action-Szenen eine gewisse Flexibilität ermöglichen, kann sich eine ernsthafte TV-Produktion nicht darauf verlassen, dass die VFX-Abteilung die Dinge in der Postproduktion repariert. Es müsse also alles geplant werden, lange bevor der Regisseur „Action“ sagt, so der 44-Jährige abschließend. Druckmann schloss seine Arbeit ab Der Letzte von uns TV-Serie Ende 2021.


HBO hat noch nicht die vollständigen Regie-Credits für die erste Staffel von enthüllt Der Letzte von uns. Das Netzwerk bestätigte, dass der mit dem BAFTA-Preis ausgezeichnete britische Filmemacher Peter Hoar für die kommende dritte Folge der Serie mit dem Titel „Long Long Time“ auf dem Regiestuhl saß, aber die folgenden vier Folgen bleiben nicht im Abspann. In der Zwischenzeit wurden die letzten beiden Folgen der ersten Staffel von dem Veteranen der europäischen Filmindustrie, Ali Abbasi, inszeniert, wie sein langjähriger Mitarbeiter Nadim Carlsen kürzlich enthüllte.


Der Letzte von uns wird sonntagabends auf HBO ausgestrahlt.







Quelle Link