Der Synchronsprecher von „BotW 2“ neckt versehentlich einen wilden Spoiler über Links Schicksal

Nach dem letzten (und frustrierend vage) Atem der Wildnis 2 verzögern, spekulieren The Legend of Zelda-Fans noch eifriger darüber, was das nächste Abenteuer von Link und Zelda auf Lager haben könnte. Nintendo selbst hat die Neuigkeiten über die Fortsetzung streng geheim gehalten und außer den wenigen Trailern, die für das Spiel veröffentlicht wurden, fast nichts verraten. Auch der eigentliche Name der Fortsetzung ist noch geheim. Das hat die Fans natürlich nicht davon abgehalten, über jeder Nachricht zu brüten, um Hinweise darauf zu finden, was wir tun werden BOTW 2. Jetzt ist ein Fan vielleicht über eine wichtige Entwicklung gestolpert, mit freundlicher Genehmigung eines italienischen Synchronsprechers.

Wie von ResetEra-Benutzer Alexander_Wand entdeckt, hat der italienische Zelda-YouTube-Kanal Lega Hyrule kürzlich ein Video gepostet, das einen kurzen Clip des Synchronsprechers Pietro Ubaldi enthält, der dem Goronen-Champion Daruk die Stimme gibt BOTW. Ubaldi verrät, dass er seine Aufnahmesessions für Daruk abgeschlossen hat, und lässt dabei ein weiteres pikantes Detail durchgehen. Der Daruk-Synchronsprecher wiederholt nicht nur seine Rolle von BOTW, er spricht auch Daruks Vorfahren aus. Ubaldi sagt, er erinnere sich nicht an den Namen der Vorfahren, nennt sie aber (übersetzt) ​​„ein bisschen ernster Daruk“.

Während das Fehlen eines Namens bedeutet, dass Daruks Vorfahr jeder sein könnte, schlägt Lega Hyrule eine besonders faszinierende Möglichkeit vor. Der mysteriöse Charakter könnte der ursprüngliche Pilot von Daruks Divine Beast, Rudania, sein, der die massive Maschine vor 10.000 Jahren im Krieg gegen Calamity Ganon einsetzte BOTW.

Unabhängig davon, wer dieser Vorfahre ist, bedeutet dies, dass es in der Fortsetzung in irgendeiner Form einen Blick zurück in die Vergangenheit geben wird. Es mögen nur Geister aus der Vergangenheit sein, die in der Gegenwart mit Link sprechen, aber es gibt eine plausible (und viel aufregendere) zweite Option. Atem der Wildnis 2 könnte Link in der Zeit zurückschicken.

Die Idee, dass Zeitreisen Teil davon sein werden BOTW 2Die Handlung von ist keine neue Theorie. Der Enthüllungs-Trailer des Spiels zeigte, was aussieht wie die Leiche von Ganon in einem Grab, gehalten von einer glühenden Hand, die Link einen Moment später zu packen scheint. Eine E3 2021 BOTW 2 Der Trailer zeigt Link mit einer wilden Haarmähne und einer Toga, sein rechter Arm ähnelt dem in der Enthüllung. Fans verbanden diese beiden Informationen sofort mit dem im zweiten Trailer gezeigten Hyrule, wo die Action mit Link in seinen neuen Klamotten auf schwimmenden Inseln stattfindet, die man nicht sieht BOTW. Ein Blick auf Links neue Fähigkeiten im Trailer scheint auch zu zeigen, dass sie einige Zeitmanipulationselemente enthalten werden.

Ubaldis Äußerungen werfen noch mehr Gewicht hinter sich BOTW 2 Zeitreise Theorie. Soweit wir wissen, hat Link diesen Vorfahren von Daruk nie getroffen, daher ist es unwahrscheinlich, dass sie in Rückblenden auftauchen. Stattdessen könnte Link sie in der Vergangenheit direkt treffen und vielleicht sogar an ihrer Seite im Kampf gegen Calamity Ganon kämpfen.

Sogar die Enthüllung, dass neue Zeilen für Daruk aufgenommen werden, ist ein bisschen interessanter, als es zunächst scheint. Lega Hyrules weist darauf hin, dass dies eine „seltsame Sache an sich ist, da am Ende Atem der Wildnis er verschwindet, er geht ins Jenseits.“ Nachdem Link das Divine Beast Rudania besiegt hat, wird Daruks Geist befreit und geht mit den anderen ehemaligen Champions auf die andere Seite. Das bedeutet nicht, dass sein Geist nicht zurückkehren könnte, aber da Zeitreisen bereits ein Teil des Spiels zu sein scheinen, könnten wir Daruk genauso gut in seiner eigenen Zeit begegnen.

Die plötzliche Einführung von Zeitreisen in einem Fantasy-Spiel mag seltsam klingen, aber langjährige Zelda-Fans wissen, dass dies ein alter Trick für die Serie ist. Einige Spiele haben vor allem Zeitreisen gezeigt Okarina der Zeit, wo Link im Laufe des Spiels durch die Zeitleiste hin und her springt. Eine Exkursion 10.000 Jahre in die Vergangenheit in BOTW 2 wäre sicherlich ein viel größerer Sprung, fällt aber immer noch gut in den etablierten Zelda-Kanon.

Natürlich ist dies alles nur Spekulation, bis Nintendo entscheidet, dass das Spiel wieder gezeigt werden kann, also nehmen Sie alles mit einem Körnchen Salz. Darüber nachzudenken wird das Warten nicht überflüssig machen BOTW 2 einfacher, aber es gibt den Fans zumindest eine neue Theorie, die sie bis zur Veröffentlichung in Stücke reißen können.



Quelle Link