Der YouTube-Kanal von Twitch Streamer Super wurde gehackt

Der Nachteil einer hochkarätigen Online-Persönlichkeit besteht darin, die zusätzlichen Schritte zum Schutz von Konten durchlaufen zu müssen. Selbst mit den besten VPNs, Zwei-Faktor-Authentifizierung und anderen Sicherheitsmaßnahmen können Angreifer Zugriff auf das Konto eines Influencers erhalten und es aus schändlichen Gründen verwenden. Der ehemalige Overwatch League-Spieler Super fand sich kürzlich mitten in diesem unglücklichen Szenario wieder, wie er behauptet Youtube Kanal wurde gehackt.



Super bat YouTube und sein Publikum um Hilfe, um die Kontrolle über seinen YouTube-Kanal zu erlangen, nachdem er gehackt worden war, und begann, Videos von gefälschten Krypto-Betrügereien von Elon Musk darauf zu veröffentlichen. Das Unternehmen benannte den Kanal von Super in „Ark Invest“ um, bei dem es sich um ein echtes Kryptowährungsunternehmen handelt. Der Name des Unternehmens wurde jedoch im Rahmen einer monatelangen Welle anderer YouTube-Kanäle verwendet und hat die Hacker angeprangert, die seinen Namen verwenden.

Super ist sich sicher, dass er die 2-Faktor-Authentifizierung seit 2015 aktiviert hat. Da er Teil einer größeren Welle von Hacks ist, scheint es auf YouTube eine Art Exploit zu geben. Die Hacker kündigten plötzlich ihre unerwünschte Anwesenheit an, indem sie ein Kryptowährungs-Betrugsvideo in Dauerschleife live streamten. Nach einiger Zeit endete dieser Stream, wurde aber durch andere Betrugsvideos ersetzt. Die Hacker haben auch nicht gelistete Videos gelöscht und im Wesentlichen den Kanal seines Vorbesitzers gescrubbt. Glücklicherweise gelang es Super, die Kontrolle über seine Konten zurückzugewinnen und am nächsten Tag nicht gelistete Videos wiederherzustellen, kurz bevor die Overwatch League ihre 5 Überwachung 2 PvP-Beta.

Obwohl Super Twitch jetzt priorisiert, pflegt er immer noch den YouTube-Kanal, den er erstellt hat, als er noch in der Overwatch League war, als Teil des Deals der Liga mit YouTube Gaming. Stream-VODs, Gameplay-Clips und Meinungsvideos würden als Drehscheibe für seine Inhalte auf den Kanal hochgeladen, während er auf Twitch streamt. Der Verlust des Zugriffs auf eines seiner Konten und Einnahmequellen ist eine stressige Tortur, die er glücklicherweise ziemlich schnell behoben hat.

Die Popularität, mit Kryptowährung Geld zu verdienen, hat einige der schlimmsten Dinge in der Internetkultur hervorgebracht. Geschichten über Betrüger und Hacker sind ständig in den Nachrichten zwischen den Höhen und Tiefen der Krypto- und NFT-Märkte. Die Anstrengungen, die manche unternehmen, um Geld zu verdienen, hinterlassen einen schlechten Geschmack im Mund derjenigen, die an der Seitenlinie stehen und möglicherweise an Investitionen interessiert sind oder nicht. Der Angriff auf populäre Streamer trägt weiter zu dem lückenhaften Umfeld in der Welt der digitalen Währungen bei.

Quelle: Dexerto



Quelle Link