Die FIFA wird nach der Trennung von EA mit anderen Entwicklern zusammenarbeiten

Wie das Jahr weitergeht mit Fifa 22ist nun klar, dass die Marke EA, die mit dem beliebten Fußball-Franchise verbunden ist, der Vergangenheit angehören wird. Die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen ist offiziell abgeschlossen, da Electronic Arts seinen Vertrag mit der FIFA offiziell beendet hat, um sich auf das Rebranding für einen neuen Fußballtitel zu konzentrieren.



Es ist ein Schritt, über den seit Monaten spekuliert wird, und es kursierten Gerüchte, nachdem die FIFA alle vier Jahre 1 Milliarde US-Dollar von EA gefordert hatte, um die Marke FIFA zu behalten. Gleichzeitig lag mit ein Titelwechsel in der Luft EA Sports FC von dem Unternehmen geschützt werden, bevor eine Bestätigung des Endes einer Partnerschaft vorliegt.

Während EA Sports in eine neue Ära des Fußballspiels übergeht, schlägt die FIFA ihren eigenen Nerv, indem sie nach neuen Drittentwicklern sucht, mit denen sie zusammenarbeiten kann. Gerüchte kommen an die Oberfläche, dass die FIFA plant, an zukünftigen Fußballspielen zusammen mit anderen Nicht-Simulationsspielen zu arbeiten, von denen einige bereits in Arbeit sind und im dritten Quartal 2022 angekündigt werden sollen. Während der hohe Preis beibehalten wird Die Marke FIFA ist letztendlich das Problem, das die Kluft zwischen den beiden Unternehmen verursacht hat. FIFA-Präsident Gianni Infantino verspricht, dass die neue Marke von Fußballspielen, die wahrscheinlich die Welt im Sturm erobern wird, die Marke FIFA enthalten wird.

Neben den Plänen für mehrere Nicht-Simulationsprojekte außerhalb der FIFA hat sie EA auch eine kurzfristige Verlängerung gewährt, um ein neues zu starten Fifa 23 Titel später in diesem Jahr, das plant, sowohl die FIFA-Weltmeisterschaftswettbewerbe der Männer als auch der Frauen gleichzeitig auszutragen. EA hat auch behauptet, dass es Verträge mit der englischen Premier League und der UEFA für zukünftige Raten seiner gibt EA Sports FC Branding. Die neue Erweiterung mit EA SPORTS gewährt nur Rechte für die Kategorie Fußballsimulation, was es der FIFA und allen Spieleentwicklern von Drittanbietern ermöglicht, neue Spiele zu produzieren und auf den Markt zu bringen, die nichts mit Sport zu tun haben.

Das neue Lizenzmodell ist nicht-exklusiv und das Ergebnis langwieriger Diskussionen zwischen EA Sports und der FIFA, insbesondere über die Zukunft der FIFA in der Gaming-Welt. Die FIFA plant, mit mehreren Partnern zusammenzuarbeiten, anstatt sich auf einen Verlag festzulegen, um nicht an eine andere langfristige Vereinbarung gebunden zu sein. Die FIFA arbeitet derzeit mit mehreren Publishern, Investoren und Medienunternehmen zusammen, um ein neues Fußballsimulationsspiel zu entwickeln, das 2024 veröffentlicht werden soll. Infantino fügte hinzu, dass sich die zukünftigen Strategien darauf konzentrieren werden, das beste Gesamterlebnis in allen vom Unternehmen veröffentlichten Spielen zu gewährleisten, um seinen Kunden zu gefallen Spielerbasis. Fifa 23das sich derzeit in der Entwicklung befindet, soll angeblich im Sommer 2023 erscheinen.

Fifa 23 wird derzeit für PC, PS4, PS5, Switch, Xbox One und Xbox Series X/S entwickelt.

Quelle: IGN



Quelle Link