Eine kurze Geschichte der Videospielkacke, von „Earthbound“ bis „Death Stranding“

Poop in Videospielen hat sich auf eine Weise entwickelt, die wir uns nie hätten vorstellen können.

Die Branche begann mit den blockigen Pixeln der Magnavox Odyssey-Konsole, entwickelte sich aber zu einem der gewagtesten künstlerischen Medien auf dem Markt. Es gibt philosophische Spiele wie Planescape: QualSpiele, die versuchen, philosophisch zu sein Königreich-Herzenund Spiele, die all das für einen klassischen Toilettenhumor überspringen.

Während das Geschichtenerzählen und die technischen Ambitionen der Branche wachsen, die bescheidensten Details wachsen mit. Eine steigende Flut hebt schließlich alle Boote an. Obwohl Poop ursprünglich als Quelle für kinderfreundlichen Humor in Plattformspielen verwendet wurde, ist es zu einem unwahrscheinlichen Barometer für die komplexen Themen und Mechanismen moderner interaktiver Unterhaltung geworden.

Das erste Mal, dass ich in einem Spiel etwas in der Nähe von Poop sah, war das von Rare Banjo-Kazooie und Conker’s Bad Fur Dayerschienen 1997 und 2001. Sie brachten das Töpfchen mit gutem altmodischem Toilettenhumor in Gang. Banjo zeigt prominent einen ziemlich unschuldigen Eierkacke-Angriff, also nichts zu Verrücktes. Conker geht es noch einen Schritt weiter und verwendet einen mörderischen Bullen und den durch Pflaumen verursachten Durchfall mehrerer Kühe, um einen Abwasserkanal namens „Poo Cabin“ zu durchqueren.

Und was würde Conker Ohne eine Boss-Begegnung gegen The Great Mighty Poo sein, der über die Poo-Hütte herrscht?

„Beschissene“ Witze und Momente gibt es im Überfluss Erdgebundendas unkonventionelle und äußerst einflussreiche Nintendo-Rollenspiel von 1995, das inspirierte Undertale und eine Million Indie-Nachahmer. Der Standardname Ihres vierten Partymitglieds, des verträumten Prinzen von Dalaam, ist Poo.

Das Klopfen an Badezimmertüren führt oft zu einem gequälten Dialog eines NPCs mit einem Fall von Runs. An einem Punkt stolpern Ness und seine Freunde sogar über einen unsichtbaren Abfallhaufen des schurkischen Pokey und stellen fest, dass sein „Gestank immer noch in der Luft hängt“. Diese Gags setzen Erdgebunden abgesehen von typischen RPGs der Ära mit ihren düsteren Helden und mittelalterlichen Schauplätzen. Auch Jahrzehnte später bleibt der Humor des Spiels enorm einflussreich.

2017 South Park: Die Zerbrochenen, aber Ganzen kanalisiert erfolgreich dieses Gefühl der Nostalgie der 90er Jahre. Wie Erdgebunden, Süd Park bricht mit der Norm stoischer RPG-Protagonisten – du spielst als unendlich beschissener Neuankömmling in der Stadt South Park. Sie können so oft wie Sie möchten eine Müllkippe nehmen und Ihre Kacke sogar als Angriff verwenden, nachdem Sie ein Minispiel abgeschlossen haben, um die bestmögliche Ladung fallen zu lassen. Das Spiel deutet in seinen ersten Momenten auf die ultimative Kraft des „Furzens auf den Eiern eines anderen Mannes“ hin. Müssen wir überhaupt über den Titel des Spiels sprechen?

Kackewitze waren jedoch nicht immer ein schwimmender Erfolg. 2001 Herzog Nukem für immer geht auf der Comedy-Bar so niedrig, dass die Spieler mit einem buchstäblichen Scheißhaufen von der Toilette spielen können. Sie können diesen Scheißhaufen an die Wand werfen, und das ist alles, was dazugehört. Keine Gedanken, nur Kacken.

Das reife Zeug

Ich denke gerne, dass eines Tages jemand in einem Entwicklungsstudio irgendwo dachte: „Was wäre, wenn wir in einem Videospiel in eine ernsthafte Scheiße geraten würden? Was wäre, wenn wir Stuhlgang wirklich nützlich machen würden?“

Ich denke auch gerne, dass diese Person auf der Stelle eine Gehaltserhöhung bekommen hat.

In dem Keine Helden mehr Serie schlüpfst du in die Rolle von Travis Touchdown, einem nerdigen Attentäter auf der Suche nach dem besten Söldner der Welt. Wenn Sie Ihre Geschäfte nicht erledigen, indem Sie mit Ihrem Strahl-Katana Köpfe abschlagen, erledigen Sie Ihre Geschäfte wahrscheinlich auf der Toilette, und so speichern Sie Ihr Spiel. Diese Spiele behandeln Badezimmer wie Resident Evil Saferooms – ein Moment der Ruhe kurz vor einem Bosskampf oder einem wichtigen Story-Moment. Das macht es noch eindringlicher, wenn Travis‘ Bruder auf ihn losgeht Keine Helden mehr 3 – und tötet Travis, während er eine Ladung fallen lässt.

Im Gegensatz zu denen aus den 90er und 00er Jahren betrachten neuere Spiele Poop pragmatischer und realistischer: Es ist ekelhaft, es stinkt, aber es hat seinen Nutzen, insbesondere wenn es um die Landwirtschaft geht. Okami, Sakuna: Von Reis und Ruinund Dragon Quest: Baumeister 2 Alle nutzen Poop in der Landwirtschaft als Kernmechanik, die das Wachstum Ihrer Welt und ihrer Charaktere beeinflusst.

Wenn Ihre Ernte stärker wird Sakuna, so tun Sie der Teufel könnte weinen-ähnliche Bewegungen. Das bedeutet, zum Plumpsklo zu gehen und die Fäkalien für Mist zu ernten. Diese realistische Verwendung von Poop zeigt Respekt vor der asiatischen Reiskultur.

Dragon Quest: Baumeister 2 macht es unerlässlich, einen optimalen Badezimmerbereich für Ihre Dutzende von Dorfbewohnern einzurichten. Die Spieler verloren den Verstand bei der Tatsache, dass es eine Poop-Fabrik geben musste, um das Wachstum der Stadt voranzutreiben. Spieler tauschten in verschiedenen Spielforen Tipps zum Bau der „optimalen Toilette“ aus und sammelten ihre Gedanken, um das bestmögliche Pooper-Erlebnis zu schaffen.

Die vielleicht bekannteste Verwendung von Poop in den letzten Spielen (und mein persönlicher Favorit) stammt von Todesstrandung wo Sam Bridges die immersivste virtuelle Müllkippe liefert, die jemals gemacht wurde. Game Director Hideo Kojima stellt Vorstellungen davon in Frage, was ein Action-Adventure-Spiel erreichen kann, daher ist ein guter Stuhlgang natürlich nicht ausgeschlossen.

Poop spielt im Spiel drei Rollen: Es ermöglicht den Spielern, sich nach langen und zermürbenden Missionen über kilometerlanges unwegsames Gelände einen Moment der Entspannung zu gönnen. Es erinnert sie daran, dass Sam nur ein Mann ist, der wie der Rest von uns kackt und pinkelt. Und Sams Abfall eröffnet auch eine entscheidende Gameplay-Komponente, da er zur Herstellung von Granaten verwendet wird, die die Feinde des Spiels anlocken, genannt Beached Things oder „BTs“.

BTs sind das wörtliche „Death Stranding“ des Spiels, im Wesentlichen die verlorenen Seelen der Toten. Einmal mit den Poo ’nades angelockt, können BTs mit Granaten neutralisiert werden, die auf Sams Blut basieren. Aber es ist alles andere als ein lustiger Gag über die Sehnsucht der Untoten nach Leben und deren Entdeckung in Körperflüssigkeiten. Todesstrandung grübelt darüber nach, was es bedeutet, ein Mensch zu sein, und findet eine unwahrscheinliche Verbindung in einem der häufigsten Rituale: sich zu erleichtern.

Kojima hat möglicherweise das umfassendste Verständnis und die höchste Wertschätzung für Poop in der gesamten Branche. Schließlich erschuf er auch Johnny Sasaki, eine regelmäßig für seine Darmprobleme bekannte Metal-Gear-Serie. Dieser IBS-geplagte Mann ist das einzige Mitglied des Rat Patrol Teams ohne Nanomaschinen-Verbesserungen, also muss er in der Scheiße leiden, weil er so viel härter trainiert hat als seine Kameraden.

Das Pferd rein Metal Gear Solid v kann auch auf Kommando scheißen, also sind unbedarfte Kackenwitze auch nicht schlechter als Kojima.

Poop hat einen der längsten und aufwändigsten Erzählbögen in der Geschichte der Videospiele durchlaufen. Es ermöglicht uns, darüber nachzudenken, was es bedeutet, ein Mensch zu sein, oder einfach der Realität mit dem niedrigsten aller anspruchslosen Humor zu entfliehen. Wie sieht die Zukunft von Fäkalien in Videospielen aus? Hoffentlich enthält es mehr nachdenkliche Meditationen über die menschlichste aller Aktivitäten.





Quelle Link