Elden Ring – Wie man Radagon besiegt

Du bist so weit gekommen! Nachdem Sie Godfrey besiegt haben, ist es endlich an der Zeit, sich durch die Türen des Erdbaums zu wagen. Passend für ein Spiel, das so konsequent bestraft wird wie Elden Ring, besteht der „Endboss“ eigentlich aus zwei Bossen hintereinander. Der erste, dem Sie in der schwelenden Truhe begegnen werden, ist Radagon vom Goldenen Orden, die andere Hälfte Königin Marika und der zweite Elden Lord.

Wie alle härtesten Kämpfe in From Software-Spielen erfordert es Geduld, Konzentration und – höchstwahrscheinlich – ein paar Mal zu sterben, um Radagon zu besiegen. Das Erlernen der Angriffsmuster und das Eingewöhnen ist hier wichtiger als in jedem anderen Kampf im Spiel, da Sie direkt in die nächste Boss-Arena geworfen werden, ohne eine Chance, sich auszuruhen, nachdem Sie ihn besiegt haben. Hier ist alles, was Sie brauchen, um Elden Lord auf der anderen Seite zu verlassen.

Was Sie wissen sollten, bevor Sie hineingehen

Um Radagon zu erreichen, müssen Sie viele der härtesten Bosse im Spiel besiegen, daher sollten Sie natürlich auf einem hohen Niveau sein, wenn Sie ihn erreichen. Um die Erfahrung so schmerzlos wie möglich zu machen, strebe an, um Level 150 herum zu sein und mindestens 40 Punkte in Vigor zu investieren, um einen One-Shot zu vermeiden.

Mit einer hochgestuften Geisterbeschwörung in den Kampf zu gehen, kann einen großen Unterschied machen. Sie wollen etwas, das stark genug ist, um Aggro zu ziehen und ein paar Treffer von Radagon zu überleben, während Sie sich neu gruppieren und HP auffüllen. Wie üblich ist Mimic Tear Ash eine zuverlässige Wahl, auch nach dem Nerf. (Hinweis: Wenn deine Geisterbeschwörung hier stirbt, wird sie nicht in der Nähe sein, um mit dem Folgeboss zu helfen. Wenn du dich sicher fühlst, kannst du es alleine mit Radagon aufnehmen und deine Beschwörung zurückhalten).

Viele von Radagons Angriffen verursachen heiligen Schaden, also erwägen Sie, sich mit heiligfesten getrockneten Lebern einzudecken oder Beschwörungsformeln der Göttlichen Festung auszurüsten, bevor Sie hineingehen. Außerdem ist er als Gott-Boss deutlich anfällig für Götterhaut-Magie. Beschwörungen der Schwarzen Flamme können eine große Hilfe sein, wenn Sie das nötige Vertrauen haben, um sie zu benutzen.

Wie man Radagon besiegt

Glücklicherweise werden die meisten Angriffe von Radagon ziemlich gut telegrafiert, auch wenn sie bei der Landung massiven Schaden anrichten. Einige seiner Angriffe können mit dem richtigen Schild effektiv geblockt werden, aber zum größten Teil sind Sie besser bedient, wenn Sie sich durch den Kampf rollen. Er ist leichter zu taumeln, als Sie vielleicht annehmen, also seien Sie immer bereit, einen kritischen Treffer zu landen.

Es dauert einen Moment, bis er Sie bemerkt, wenn Sie die Arena zum ersten Mal betreten. Nutzen Sie seinen verletzlichen Zustand, um ein oder zwei kostenlose Angriffe auszuführen. Hier sind alle Bewegungen, auf die Sie in Phase eins achten sollten:

Erste Phase

  • Ein starker Rückschwung, gefolgt von einer AOE-Explosion. Wenn er seinen Hammer zurückdreht und er anfängt, golden zu glühen, sei bereit, hinter ihm herzurollen. Nachdem er geschwungen hat, wird der Boden vor ihm golden glühen und ein paar Sekunden später explodieren. Bleiben Sie hinter ihm und landen Sie ein paar Treffer, während er sich erholt.
  • Ein zweihändiger Schlag. Sein Hammer wird golden glühen und er wird ihn über seinen Kopf heben, bevor er ihn herunterbringt, wodurch eine AOE-Explosion um ihn herum erzeugt wird. Rollen Sie einfach hindurch, um Schäden zu vermeiden.
  • Ein Greifangriff. Sobald sein Arm golden zu glühen beginnt, machen Sie sich bereit, dem Greifer ein paar Sekunden später auszuweichen. Füge etwas Schaden zu, während er sich erholt.
  • Eine Blitzspeer-Beschwörung. Weichen Sie dem Bolzen aus, während er ihn auf Sie schleudert, und bringen Sie dann schnell etwas Abstand, da er im Boden stecken bleibt und einen Moment später explodiert.
  • Manchmal feuert er fünf kleinere Bolzen gleichzeitig auf dich ab. Weiche durch diese aus.
  • Wenn Sie sich zu weit entfernen, wird er die Distanz oft verringern, indem er mit einem ausladenden Angriff auf Sie zufliegt. Seien Sie bereit, dem auszuweichen, wenn Ihre Strategie Fernkampfwaffen oder Zauber beinhaltet.

Der Rest seiner Angriffe in Phase eins sollte mit ein wenig Übung leicht zu vermeiden sein. Blocke oder weiche seinen Hammerschwüngen aus und rolle seitlich aus dem Weg seiner Vorwärtsstampfer.

Sobald Sie ungefähr ein Drittel seiner Gesundheitsleiste entfernt haben, fügt er seinem Repertoire einige neue verheerende Angriffe hinzu. Achten Sie vor allem auf Folgendes:

Zweite Phase

  • Ein Stampfen, gefolgt von einem Sprungangriff. Er wird Phase zwei jedes Mal mit diesem Zug beginnen. Springe über die Explosion, wenn er herunterstampft. Er springt dann in die Luft, schwebt einige Sekunden lang an Ort und Stelle und kommt schließlich für eine AOE-Explosion herunter. Das Timing kann hier etwas schwierig sein, aber rollen Sie einfach durch, wenn er den Boden berührt, um Schaden zu vermeiden.
  • Er beginnt sich zu teleportieren und verschwindet für etwa eine halbe Sekunde, bevor er in einem Blitz wieder auftaucht (normalerweise direkt vor Ihrem Gesicht). Rollen Sie nach rechts zurück, wenn er wieder auftaucht, um Schaden zu vermeiden.
  • Eine massive Stoßwellen-AOE. Er wird seinen Hammer dreimal niederschlagen und riesige Schockwellen auf dich senden. Sie können ziemlich leicht durch sie hindurchrollen, aber halten Sie Abstand; Sie werden garantiert Schaden erleiden, wenn Sie zu nahe sind. Seine Erholungszeit ist danach beträchtlich, also seien Sie bereit für ein paar schnelle Treffer.

Es wird etwas Übung erfordern, um das Timing für diese Bewegungen herunterzukriegen. Werden Sie nicht gierig, bleiben Sie reaktiv, und Sie werden seine Gesundheitsanzeige im Handumdrehen auf Null gebracht haben. Hoffentlich hast du es geschafft, ein paar Fläschchen zu retten, denn du hast erst die Hälfte des letzten Kampfes des Spiels hinter dir! Es ist jetzt an der Zeit, es mit dem Elden Beast aufzunehmen.

Elden Ringführer

  • Elden Ring Rune Farming: Die besten frühen Gebiete, um schnell aufzusteigen
  • Was zuerst in Elden Ring zu tun ist: Beste Route, Waffen und wichtige Kartenpositionen
  • Elden Ring: Die besten Waffen, die Sie früh in Limgrave finden können
  • Elden Ring: Wie man Zweihandwaffen benutzt und warum man das sollte
  • Elden Ring Margit The Fell Omen Guide – Empfohlenes Level und wie man den ersten Boss besiegt
  • Elden Ring: Wie man Waffen aufwertet – Steine ​​schmieden erklärt
  • Elden Ring-Tipps für Anfänger: Lernen Sie die Wege der Länder dazwischen
  • Wie man in Elden Ring aufsteigt, Statistiken erklärt
  • Elden Ring: Die besten Andenken, die Sie während der Charaktererstellung auswählen können
  • Elden Ring Map: Wo Sie Ihr erstes Kartenfragment finden



Quelle Link