Elon Musk bietet 41 Milliarden Dollar an, Twitter zu kaufen, um es zu „transformieren“.

Der Milliardär Elon Musk, Eigentümer von SpaceX und Tesla, hat ein Angebot zum Kauf von Twitter unterbreitet. Dies geschah nur wenige Tage, nachdem er den Kurs geändert und beschlossen hatte, dem Vorstand von Twitter nicht beizutreten, nachdem er eine beträchtliche Beteiligung an dem Unternehmen erworben hatte. Musk sagte in einem Zulassungsantrag am Donnerstag, dass er 54,20 US-Dollar pro Aktie anbietet, was etwa 41 Milliarden US-Dollar entsprechen würde. Dies ist ein Aufschlag von 54 % auf den Aktienkurs von Twitter Ende Januar und ein Aufschlag von 38 % auf den Aktienwert von Twitter am 1. April.

In einer Mitteilung an den Vorsitzenden von Twitter, Bret Taylor, sagte Musk, er strebe an, Twitter direkt zu kaufen, weil Twitter ein „außergewöhnliches Potenzial“ als Plattform für freie Meinungsäußerung habe. Er strebt an, Twitter zu kaufen, um daraus ein privates Unternehmen zu machen und sein volles Potenzial auszuschöpfen, sagte er.

„Ich habe in Twitter investiert, weil ich an sein Potenzial glaube, die Plattform für freie Meinungsäußerung auf der ganzen Welt zu sein, und ich glaube, dass freie Meinungsäußerung ein gesellschaftliches Muss für eine funktionierende Demokratie ist“, sagte er. „Seitdem ich meine Investition getätigt habe, ist mir jedoch klar, dass das Unternehmen in seiner jetzigen Form weder gedeihen noch diesem gesellschaftlichen Imperativ dienen wird. Twitter muss in ein privates Unternehmen umgewandelt werden.“

„Mein Angebot ist mein bestes und letztes Angebot und wenn es nicht angenommen wird, müsste ich meine Position als Aktionär überdenken“, fügte er hinzu. „Twitter hat ein außergewöhnliches Potenzial. Ich werde es erschließen.“

Musk hat kürzlich 73.115.038 Twitter-Aktien oder etwa 9,2 % des Unternehmens gekauft und ist damit der größte Einzelaktionär des Unternehmens.

Musk hat Twitter im Laufe der Jahre offen kritisiert. Erst kürzlich postete er seinen 80 Millionen Followern, ob oder nicht Twitter stirbt.

Twitter ging 2013 mit einem Börsengang an die Börse. Als Musk diesen Monat seinen Anteil von 9,2 % an Twitter kaufte, hatte der Aktienkurs des Unternehmens seinen besten Tag seit fast einem Jahrzehnt und stieg um mehr als 27 %. Musks Rückzug von seinem Plan, dem Vorstand von Twitter beizutreten, könnte seine Absicht signalisiert haben, zu versuchen, das Unternehmen zu kaufen, was er jetzt tut. Das liegt daran, dass Musk als Vorstandsmitglied begrenzt gewesen wäre, wie viele Aktien er besitzen könnte. Musk wurde kürzlich wegen seines Schritts zum Kauf von Twitter-Aktien verklagt, mit Behauptungen, er habe sich mehr als 140 Millionen Dollar gespart, indem er mehr als 10 Tage gewartet habe, um seine Beteiligung an dem Unternehmen offenzulegen.

Musk hat gerade erst heute, am 14. April, sein Angebot zum Kauf von Twitter gemacht, und die Social-Media-Site hat bereits darauf reagiert, indem sie bestätigte, dass sie Musks Angebot erhalten hat und das Angebot „sorgfältig prüfen“ wird. Der Vorstand von Twitter wird prüfen, ob die Annahme des Angebots im besten Interesse von Twitter und seinen Aktionären ist.

Wie Musk sagte, könnte er seine Twitter-Aktien abstoßen, wenn der Vorstand seinem Übernahmevorschlag nicht zustimmt. Musk sagte, er spiele „nicht das Hin-und-Her-Spiel“, da es sich auf sein Angebot zum Kauf von Twitter beziehe. Dennoch könnten einige glauben, dass sein Plan darin besteht, Aktien zu kaufen, den Preis in die Höhe zu treiben und mit Gewinn zu verkaufen. Schauen Sie immer wieder bei VideoSpiele vorbei, um die neuesten Informationen zu erhalten.





Quelle Link