‚Genshin Impact‘ Millenial Mountains Guide: Standorte für alle sechs Angebote

Es gibt viele von neuen Quests in der brandneuen Chasm-Region von Genshin-Auswirkung 2.6. Aber in Ihrer Eile, in die dunklen und gefährlichen Minen hinabzusteigen, haben Sie vielleicht eines der lohnendsten Abenteuer an der Oberfläche verpasst.

Die Genshin-Auswirkung Bei der Quest Millenial Mountains musst du sechs Opfergaben finden, die über den Abgrund verstreut sind. Es ist eine großartige Einführung in den oberen Bereich der Region und gibt Ihnen gleichzeitig die Möglichkeit, Bergbau zu betreiben und etwas Beute zu machen.

Um diese Opfergaben zu erhalten, müssen Sie Quests abschließen, Rätsel lösen und zum höchsten Punkt des Kraters klettern, bevor Sie sie alle für hart verdiente Belohnungen zum Altar zurückbringen. In diesem Angebotsleitfaden für Millenial Mountains helfen wir Ihnen, jeden einzelnen zu finden, und erklären, was Sie tun müssen, wenn Sie an seinem Standort angekommen sind.

Genshin-Auswirkung Millennial Mountains bieten Standorte

Hier gehen wir alle Angebote durch und wo Sie sie in The Chasm finden können.

1. Der Speer des Kriegers

Dieser erste ist ziemlich einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist, vom Opferaltar nach Süden hinaufzuklettern. Klettern Sie weiter, bis Sie den höchsten Punkt erreichen und Sie den Speer in der Nähe eines Holzpfahls finden.

2. Der Helm of Warding-Standort

Etwas komplizierter, aber gehen Sie zu dem großen Bergbaulager in der Nähe des Lochs, das in den Abgrund selbst führt. Klettern Sie auf das Dach, um einen Weg hinein zu finden, und steigen Sie durch das Gebäude hinab, bis Sie einen Raum mit einigen explosiven Fässern und Heuballen erreichen. Lassen Sie die Fässer explodieren, um ein verstecktes Fach im Boden mit dem Helm darin freizulegen. An diesem Punkt müssen Sie die Tür öffnen und gegen einen Treasure Hoarder-Boss kämpfen, aber wie alle Treasure Hoarder ist er ein Schwächling.

3. Der Cup of Commons-Standort

Dies ist das komplizierteste Angebot, da Sie eine weitere Quest abschließen müssen. Gehen Sie zum nummerierten Ort auf der Karte und schlagen Sie dort die Treasure Hoarders, um es zu starten. Diese Treasure Hoarder sind eigentlich Undercover-Milileth, und Sie müssen ihnen helfen, einen Plan der Fatui zu vereiteln. Begib dich zu den Treasure Hoarder-Lagern im Nordosten und besiege alle Feinde. Sobald die Quest beendet ist, erscheint im letzten Lager eine Truhe mit dem Cup of Commons.

4. Der Himmelsfeder-Standort

Ein weiterer einfacher. Gehen Sie einfach zu der Stelle auf der Klippe unten, die mit einem Holzpflock markiert ist, und durchsuchen Sie das Vogelnest, das Sie dort finden. Sie werden wissen, dass Sie am richtigen Ort sind, weil Paimon anfangen wird, darüber zu sprechen, dass es windig wird.

5. Die Sonnenuhr der Zeitalter

In der Nähe des Eingangs zur neuen Domäne Lost Valley und den großen Geo-Konstrukten finden Sie einen Altar auf einem erhöhten Felsen. Die Sonnenuhr ruht in der Schale auf dem Tisch.

6. Die Blume der Weitsicht

Dieser ist etwas umständlich zu erreichen, da er sich am höchsten Punkt des Abgrunds befindet. Sie können hierher gelangen, indem Sie zum Fuß des Abhangs in der Nähe der Statue der Sieben gehen und sich nach oben klettern. Wenn Sie oben angekommen sind, finden Sie drei Blumen und einen NPC in der Nähe. Wählen Sie sie alle aus, um die Blume der Weitsicht zu erhalten, und lösen Sie die NPCs-Quest aus. Wenn Sie sich entscheiden, ihm zu folgen, können Sie sich für Ihre Mühe ein paar Truhen besorgen.

7. Überbringen Sie die Opfergaben

Wenn Sie alle sechs Opfergaben haben, gehen Sie zum Altar, sprechen Sie mit dem NPC und platzieren Sie sie, um die Schatzkammer im Loch links davon freizuschalten. Im Inneren finden Sie ein vollständiges Set von Tenacity of the Millelith-Artefakten und eine kostbare Truhe. Gehen Sie zurück nach draußen und sagen Sie dem NPC, was Sie gefunden haben, um die Quest abzuschließen und diese Primogems zu erhalten.

Und das ist unser Questleitfaden für die Millenial Mountains. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden des Chasm!



Quelle Link