Halo Infinite Update macht das Spiel viel lauter

In früheren Halo-Titeln konnten Spieler Spieler auf relativ kleinen Karten leicht erkennen oder ihre Radargeräte verwenden, um feindliche Positionen auszumachen. Dasselbe gilt jedoch nicht für Halo Infinite, das viel größere Karten und ein viel kleineres Radar hat. Stattdessen sollen die Spieler ihre Ohren verwenden, um herauszufinden, wo sich Feinde nähern und welche Waffen sie verwenden. Das neueste Update des Spiels sollte das etwas einfacher machen.

Halo Infinites Season 1 – Mid-Season Update macht einige der wichtigsten Sounds des Spiels ein bisschen lauter. Feinde, die Granaten werfen, der Supercombine eines Needlers oder ein Spieler, der den Ravager voll auflädt, sollten ab heute alle etwas klarer herauskommen. Noch wichtiger ist jedoch, dass die Geräusche von Schüssen und Schritten im Multiplayer-Audiomix von Halo Infinite verstärkt wurden.

Aufgrund der geschrumpften Minikarte sind Schüsse und Schritte unglaublich wichtige Geräusche in Halo Infinite. Beide lassen die Spieler wissen, wo sich Feinde befinden, während geschulte Ohren erkennen können, welche Waffe jemand verwendet, basierend auf dem Geräusch, wenn sie feuert, und sich entsprechend anpassen. Wenn Sie diese Geräusche lauter machen, erhalten die Spieler viel mehr Informationen über das Schlachtfeld.

Neben Audioänderungen enthält der neueste Patch von Halo Infinite eine Reihe von Verbesserungen der Leistung des Spiels auf PC und Konsolen. Eine vollständige Liste der Patchnotizen des heutigen Updates findet ihr unten.

Die zweite Staffel von Halo Infinite ist auf einem guten Weg und soll am 3. Mai starten. Gleichzeitig erhalten die Spieler Zugriff auf zwei neue Karten und eine Reihe von Verbesserungen des Nahkampfsystems des Spiels. Das einzige, was die Spieler nicht bekommen, ist der Kampagnen-Koop, der im Laufe der Saison 2 und nicht beim Start gestartet wird.

Halo Infinite Season 1 Update-Patchnotizen zur Zwischensaison

Global

  • Ego-Animationen, einschließlich Nachladen und Klettern, erscheinen jetzt bei allen Bildraten flüssiger.
  • Die folgenden Soundeffekte sind im Audiomix sowohl für den Mehrspielermodus als auch für die Kampagne lauter:
    • Feinde werfen Granaten
    • Der Supercombine des Needlers
    • Player Ravager schließt seinen Angriff ab
  • Mehrere Verbesserungen an Quick Resume auf Xbox Series X|S-Konsolen, einschließlich erhöhter Zuverlässigkeit bei der Wiederverbindung mit den Multiplayer- und Anpassungsdiensten von Halo Infinite. Spieler, die die Kampagne von Halo Infinite digital gekauft haben, sollten auch weniger Aufforderungen zum Kauf der Kampagne sehen, nachdem sie Quick Resume verwendet haben.
  • Spieler, die eine Errungenschaft nach Erfüllung der Anforderungen nicht erhalten haben, sollten sehen, dass sie nach dem Aktualisieren und Starten von Halo Infinite freigeschaltet wird.
  • Verbesserungen der Dolby Vision High Dynamic Range (HDR)-Ausgabe auf Xbox Series X|S-Konsolen.
  • Verbesserungen der Farbgenauigkeit beim Spielen auf einem PC mit einer AMD-GPU und FreeSync-fähigen Monitoren. Wenn Sie mit aktiviertem HDR spielen möchten, stellen Sie sicher, dass HDR in Windows und der AMD Radeon Software/Einstellungen aktiviert ist.
  • Stabilitätsverbesserungen für Xbox One-Konsolen.
  • Beim Starten von Halo Infinite mit einem veralteten PC-Grafiktreiber werden die Spieler nun aufgefordert, die vom Halo-Support empfohlenen Treiber herunterzuladen.
  • Bei PCs mit integrierter Intel-Grafikhardware treten möglicherweise weniger Grafikfehler auf.
    • Intel Integrated Graphics liegt unter den minimalen Systemspezifikationen von Halo Infinite. Das Gameplay auf dieser Hardware kann funktionieren, ist aber wahrscheinlich nicht leistungsfähig.

Mehrspieler

  • Verbesserte Cheat-Erkennung und andere Anti-Cheat-Verbesserungen.
  • Soundeffekte für erlittenen Schaden sowie feindliche Schritte und Schüsse sind jetzt lauter im Audiomix des Multiplayers.
  • Die Reichweite des Kampfsensors wurde im Big Team Battle (BTB) von 18 auf 24 Meter erhöht.
  • Neue Telemetrie hinzugefügt, um unseren Entwicklern zu helfen, mehr Informationen zu Problemen mit der Schussregistrierung zu sammeln. Lesen Sie die eingehende Analyse des Entwicklungsteams zu diesen Problemen und ihren Plänen für zukünftige Abhilfemaßnahmen: Halo Infinite’s Online Experience.
  • Nachdem Spieler eine Matchmaking-Sperre erhalten haben, können sie in jeder Matchmaking-Wiedergabeliste auf die Schaltfläche „Spielen“ klicken, um zu sehen, wann ihre Sperre endet. Diese Ablaufzeit wird im Format MM/TT/JJ und PT-Zeit angegeben.
    • Weitere Informationen zu Halo Infinite-Sperren und zum Einreichen einer Sperrbeschwerde finden Sie unter Einspruch gegen eine Sperre.
  • Die Rüstungsbeschichtung „Optimal Polish Initiated“ ist jetzt für alle Spieler verfügbar, die einen gültigen Code auf Halo Waypoint eingereicht haben. Weitere Informationen zu diesem Werbeangebot finden Sie im Blog von OPI. Wenn Sie Probleme mit dieser Aktion haben, wenden Sie sich an [email protected]
  • Spieler, die auf zerstörten Fahrzeugen stehen, werden kein Stottern oder Desynchronisation mehr erleben.
  • Matchmaking-Wiedergabelisten spiegeln jetzt die genauen geschätzten Wartezeiten wider.
  • Der Post-Game Carnage Report (PGCR) zeigt nun nach Online-Matches das korrekte Siegerteam an.

Kampagne

  • Verbesserungen am Speichersystem von Campaign, um Datenverlust zu verhindern.
  • Interaktive Gegenstände, wie nicht gesammelte Audioprotokolle und Munitionskisten, haben jetzt nach Abschluss der letzten Mission der Kampagne ihre beabsichtigten Sound- und visuellen Effekte.
  • Die Beschreibung von Forerunner-Artefakten wird jetzt korrekt angezeigt, wenn in einer anderen Sprache als Englisch gespielt wird.

Bekannte Probleme

Dieses Update enthält ein neues bekanntes Problem:

  • Die Bot Bootcamp-Matchmaking-Wiedergabeliste hat eine ungenaue geschätzte Wartezeit. Die tatsächlichen Wartezeiten können variieren, sollten jedoch viel kürzer sein als die aufgeführte geschätzte Wartezeit.



Quelle Link