‚Jack von Stranger of Paradise enthüllt die verschwitzten Geheimnisse hinter seiner wilden Performance

Jack Garland ist ein einfacher Mann – alles, was er vom Leben will, ist Chaos zu töten.

Fremder des Paradieses: Final Fantasy Origin markiert eine signifikante Abweichung für die Final Fantasy-Reihe. Das Spinoff bietet ein intensives Action-Kampfsystem nach dem Vorbild von Nioh oder die dunklen Seelen Serie. Was jedoch die Aufmerksamkeit der Leute wirklich auf sich gezogen hat, sind die absurden Dialoge und übertriebenen Charaktere, die unzählige Memes hervorgebracht haben.

Im Mittelpunkt von all dem steht Jack, ein sehr wütender Mann, der von Mocean Melvin geäußert wird, einem langjährigen Synchronsprecher, der an einer Reihe von True-Crime-Serien, Shark Week von Discovery Channel, gearbeitet hat und zuletzt die Stimme des NFL Network war 12 Jahre. Trotz all dieser Erfahrung ist er ein relativer Neuling in der Gaming-Voiceover-Arbeit.

Aber er nahm es wie eine Ente ins Wasser.

„Oh, das ist total in meinem Steuerhaus. Ich kann dies tun. Du willst, dass ich aus voller Lunge etwas wirklich Aggressives schreie? Das kann ich“, sagt Melvin Umgekehrt. „Am Ende vieler dieser Sitzungen war ich völlig schweißgebadet, ohne Schuhe, mit zerzaustem Haar, rotem Gesicht und erschöpft. Aber es war ein absoluter Knaller, das zu tun.“

Umgekehrt sprach mit Melvin und Fremder des Paradieses Synchronregisseur Keith Arem über alles Mögliche, vom Töten von Chaos bis zu Fauststößen.

Das folgende Interview wurde aus Gründen der Klarheit und Kürze bearbeitet.

Als du am ersten Tag gelaufen bist, welche Richtung wurde dir gegeben?

Melvin – Ich hatte eine Charakterbeschreibung und ein paar Skizzen des Charakters, also hatte ich eine ziemlich allgemeine Vorstellung davon, wer dieser Typ war und dass er eine sehr starke Absicht hatte, diesen Chaos-Typen zu töten. Ich habe gerade erfahren, dass es ein Final Fantasy Spiel, bevor ich reinkam.

Er weiß nicht viel über seine eigene Geschichte, also war es als Schauspieler und als Charakter ziemlich begrenzt in Bezug auf das, was ich über ihn wusste. Aber es war wirklich, wirklich klar, dass dieser Typ Chaos ihm auf irgendeine Weise Unrecht getan hatte, und er würde alles tun, was er konnte, um diesen Kerl zu finden und zu töten.

Gab es frühere Final Fantasy Spiele oder Auftritte von englischen Schauspielern, die Sie als Inspiration betrachtet haben?

Melvin – Eine der Referenzen für das Vorsprechen war Gladio in Final Fantasy 15. Und ich war glücklich, weil ich diesen Typen tatsächlich kenne. Es gab ein paar andere Charaktere, die einen sehr schroffen Ton und flache Lieferungen hatten. Aus diesen Referenzen habe ich einige großartige Informationen für Jacks Lieferung erhalten.

Hätten Sie eine Ahnung, dass dieses Spiel so viele Meme hervorbringen würde?

Melvin – Ich glaube nicht, dass irgendjemand wusste, dass die Leute so reagieren würden, wie sie es taten. Im Nachhinein macht es Sinn. Aber wir haben es nicht wirklich mit einem Augenzwinkern gespielt. Wir spielten es ernst.

Wir waren genau wie Jack und versuchten, unsere Mission zu erfüllen – die Zeilen rauszuholen und diesen Charakteren gerecht zu werden.

„ICH erstickt als ich diesen Trailer zum ersten Mal gesehen habe.“

Arem – Es ist ein sehr organischer Prozess. Wenn wir also mit den Teams in Japan und den amerikanischen Darstellern hier arbeiten, lieben wir die Entwicklung der Charaktere, während sie passiert. weil wir das Spiel irgendwie linear durchlaufen. Jack beginnt mit diesem Mangel an Wissen und diesem Mangel an Erinnerung – es ist ein großartiges unbeschriebenes Blatt, mit dem man arbeiten kann.

Das ist eines der Dinge, die ich liebe, die Mocean hier eingebracht hat – Jack hat dieses desorientierte Gedächtnis, dass er weiß, dass er etwas tun muss, und er ist so bösartig in dieser Entschlossenheit. In diesen ersten Trailern, als das wiederholt wurde, liebten die Leute es – und liebten es, sich darüber lustig zu machen – weil er in seiner Mission so einzigartig war. Wir haben es auch geliebt, weil wir zu diesem Zeitpunkt gerade erst am Anfang des Spiels waren. Also mussten wir uns irgendwie mit der Figur weiterentwickeln, während das Publikum von ihm erfuhr, und als es zu diesem tieferen Mysterium wurde.

Am Ende hatten wir einige der Darsteller in Tränen aufgelöst. Es war wirklich sehr emotional – wir haben uns wirklich darauf eingelassen.

Es gibt ein paar Momente, in denen Jack Musik auf seinem Handy spielt. Als Sie die Zeilen für die Szenen aufgenommen haben, wussten Sie, welche Songs er spielen würde?

Melvin – Wir nicht. Diese musikalischen Hinweise, besonders Frank Sinatra, waren eine wirklich, wirklich wundervolle Überraschung. Manche mögen im Moment geschockt gewesen sein, aber im Nachhinein ergibt das alles wirklich wunderbar Sinn.

Ich habe mir viele Trailer-Reaktionsvideos angesehen, und sogar ich habe mich verschluckt – ich bin ehrlich – als ich diesen Trailer zum ersten Mal gesehen habe. Besonders in dem Moment, in dem Jack in die Kamera schaut, wandelte sich meine eigene persönliche Reaktion von Schock zu völliger Erregung.

Wut ist irgendwie Jacks charakteristisches Merkmal. Wie hat das Ihre Leistung geprägt?

Melvin – Weißt du, es kam eigentlich ganz einfach. Nicht, weil ich eine wütende Person bin, aber in meiner Karriere bin ich eigentlich ziemlich neu in Sachen Videospiele. Ich tat Tony Hawks Testgelände vor über einem Jahrzehnt, aber der Großteil meiner Karriere bestand aus kommerzieller Werbung und Erzählungen.

Arem – Das Erstaunliche war, dass Mocean, weil er ziemlich neu in der Gaming-Voiceover-Community ist, wirklich zu Jacks Charakter beigetragen hat. Alle waren wirklich fasziniert, als sie Moceans Stimme hörten, weil sie diese Tiefe hat und dieses Mysterium in seine Stimme eingebaut ist, was wirklich cool ist, weil da diese nachdenkliche, nachdenkliche, ängstliche Art dahintersteckt. Mocean ist der süßeste Typ, den du jemals treffen wirst – und er hat diese Stimme, die dich irgendwie anlockt.

Die Dinge ändern sich ziemlich dramatisch für Jack kurz vor dem Ende. Wie war es, diese letzten Momente festzuhalten?

Melvin – Ich erinnere mich sehr gut an diese Sitzung, und ich erinnere mich an die Erwartung vor diesem großen Höhepunkt. Die Erfahrung mit diesem Charakter war eine der lustigsten, wenn nicht sogar die lustigste VO-Erfahrung, die ich je hatte. Und dieser Tag war der lustigste, den ich im gesamten Prozess hatte.

Zu diesem Zeitpunkt hatten wir alles andere aufgezeichnet, aber es gab noch einige Dinge, die uns über diese Geschichte offenbart wurden. Allein das absolute Maß an Energie und Aggression sorgte für einen so großartigen Höhepunkt des Spiels und des Aufnahmeerlebnisses.

„Wir haben es gespielt Ernst.“

Jetzt, wo ich das Spiel gespielt habe und gesehen habe, wie diese Jungs alles benutzt haben – ich meine, ich hatte Schüttelfrost. Ich musste buchstäblich innehalten und zu Atem kommen, aufstehen und mich schütteln, bevor ich mich hinsetzte und den Rest spielte.

Arem – Ich denke, als sich Mocean als Synchronsprecher im Spiel entwickelte, entwickelte sich auch sein Charakter. Am Ende all dieser Monate war Mocean ein ganz anderer Schauspieler, wenn es um seine Gesangsdarbietung ging. Er macht seit Jahren Voice-Over, aber Voice-Over für Spiele ist eine sehr technische Art von Fähigkeit, die Art und Weise, wie wir unsere Zeilen abstimmen, die Lautstärke und das Tempo.

Wir haben diese Sitzung strategisch geplant, weil wir wussten, dass wir noch Dinge zu enthüllen hatten. Viele dieser Emotionen waren echt, deshalb war es so cool.

Gibt es eine einzelne Zeile oder einen Moment, der Ihnen besonders gut gefällt?

Melvin – Für mich gibt es einen Moment im Spiel – es ist nicht einmal während einer der Zwischensequenzen – wo Jed gerade etwas Tiefes über seinen Charakter und seine Absichten preisgegeben hat, und er plappert einfach weiter und Jack hat schon irgendwie entlassen ihn zu diesem Zeitpunkt. Er ist ein wütender, zielstrebiger Typ, aber er hat definitiv Sinn für Humor, und der kommt auf diese kleinen, sehr subtilen, wunderbaren Weisen zum Vorschein.

Ich zitiere das nicht wörtlich, aber als Jed an einer Stelle weiterredet, sagt Jack etwas wie: „Du musst nicht alles sagen, was du denkst, weißt du.“ Ich hatte das Gefühl, dass das wirklich viel von seinem Charakter zusammenfasst. Er liebt diese Typen, das tut er wirklich. Aber er behandelt sie irgendwie wie Kinder. Ihm ist klar, dass sie manchmal laut und nervig sind, und ab und zu möchte er nur sagen: „Mach einfach deinen Job und töte diese Monster mit mir brutal.“

Glauben Sie, dass Sie die Sprachausgabe in Spielen weiter verfolgen werden? Würdest du gerne wieder Jack spielen?

Melvin – Absolut. An allen Fronten. Das hat so viel Spaß gemacht. Besonders bei Jack ist es gut, dass es in Videospielen viele ähnliche, laute, aggressive Charaktere gibt. Meine Leidenschaft ist das Voice-Over im Allgemeinen – ich liebe alles daran, und ich fühle mich so glücklich, dass dies der Job ist, den ich machen darf. Ich hatte keine Ahnung, dass ich das so sehr genießen würde, wie ich es getan habe.

Also hoffe ich unbedingt, dass ich mehr Spiele machen kann, und ich würde absolut gerne mehr Jack Garland machen.

Fremder des Paradieses: Final Fantasy Origin ist jetzt für PlayStation, Xbox und PC verfügbar.



Quelle Link