„Kingdom Hearts 4“: So viel kostet Soras protzige Wohnung in Tokio

Willkommen zu Quadratum, eine Welt, die unserer Realität sehr ähnlich ist. Es ist die Haupteinstellung, die in beworben wird Königreich-Herzen Trailer zum 20-jährigen Jubiläum und basiert ebenfalls auf Shibuya, einem der Videospiel-freundlichsten Bezirke Tokios. Der Schöpfer Tetsuya Nomura sagte, er habe sich für Shibuya als Schauplatz entschieden, um ihm einen Hauch von Realismus zu verleihen Kingdom Hearts 4. Er ahnte nicht, dass es für Fans realistisch genug wäre, genau abzuschätzen, wie viel Soras Wohnung kosten würde. Hier ist, wie viel man erwarten kann, um die Krippe des Schlüsselschwertträgers im modernen Tokio zu mieten.

Aitai Kimochi, ein Geschäftsinhaber und Fan-Übersetzer aus Japan, wies zuerst darauf hin, dass die Gegend um Soras Wohnung ähnlich aussah wie South Aoyama. Aoyama liegt zwischen den Tokioter Bezirken Shibuya und Akasaka, daher ist es als Wohnung für jemanden sinnvoll, der nach Shibuya pendelt. Die Vermutungen von Aitai Kimochi erwiesen sich danach als richtig Königreich-Herzen Schöpfer Tetsuya Nomura sprach mit Famitsu über das Setting für Kingdom Hearts 4. Es basiert tatsächlich auf Aoyama, was wild ist, wenn man bedenkt, dass es eines der teuersten Viertel ist.

„Ich kann nicht glauben, dass Sora im verdammten Aoyama in Tokio lebt, das eine der teuersten Wohngegenden ist“, twitterte Aitai Kimochi. „Das Gebäude in der Ferne sieht aus wie der Shibuya-Strom, und ich bin mir ziemlich sicher, dass der Park, den Sie sehen, Aoyama Gakuin ist. Außerdem ist dies wahrscheinlich seine Wohnung.“

Sie hat mit einem verlinkt Wohnungsverzeichnis das sah genauso aus wie das von der Kingdom Hearts 4 Anhänger. In ihrem Beitrag fügte sie auch ein Foto des tatsächlichen Zimmers neben Soras. Im Trailer gibt es nicht viel zu sehen, da er nur bestimmte Winkel des Raums zeigt. Das Foto, das Aitai Kimochi enthält, stellt jedoch genau die Bodenfläche dar, die man sieht, wenn Sora auf seinen Balkon schaut.

„Ich habe die eigentliche Wohnung gefunden, der Soras Wohnung möglicherweise nachempfunden ist“, schrieb Aitai Kimochi. „Es kostet 245.000 Yen im Monat und befindet sich in Aoyama.“ Das sind etwa 2.000 Dollar.

Das schließt Nebenkosten und Möbel nicht ein. Die Wohnung erscheint jedoch bereits möbliert einige Kommentatoren haben darauf hingewiesen, dass es sehr spärlich eingerichtet ist. Nomura erzählte Famitsu dass das Team wahrscheinlich die Innenausstattung der Wohnung vor der Veröffentlichung ändern wird.

Aitai Kimochi bemerkte auch, dass Sora anscheinend in einem 1LDK lebt, einer Ein-Zimmer-Wohnung mit einem „Wohn-, Ess- und Küchenbereich“. Es ist ein typischer japanischer Wohnbegriff neben 1K, 1DK und anderen, die eine Ein-Zimmer-Wohnung mit Buchstaben beschreiben, die unterschiedliche Merkmale anzeigen. Es ist das Äquivalent zu einem Apartment mit einem Schlafzimmer in den Vereinigten Staaten, nur mit mehr Details.

Nomura hat nie das genaue Gebäude bestätigt, das sein Team als Inspiration für Soras Zimmer verwendet hat. In Anbetracht der Lage der Wohnung und der Bestätigung über die allgemeine Umgebung sollte dies jedoch als vernünftige Schätzung dafür dienen, wie viel Soras Wohnung im wirklichen Leben kosten würde. Nun, wie vernünftig ist es für uns, es tatsächlich zu mieten?

Das Leben in Soras Wohnung kostet 245.000 Yen im Monat. Laut Gaijin Pot schwankt die durchschnittliche Miete für ein 1LDK in Tokio zwischen 70.000 und 200.000 – Soras Miete würde sie alle übersteigen. Aoyama befindet sich im Bezirk Minato, was genau seine Wohnung mit einem Durchschnittspreis von 246.000 Yen pro Monat darstellt.

Natürlich ist es immer noch nicht so teuer wie das Mieten in einer Stadt ähnlicher Größe in den Vereinigten Staaten. Es ist viel teurer, in New York City zu leben. Laut Rent Hop kann das durchschnittliche 1-Zimmer in NYC leicht mehr als 3.000 US-Dollar pro Monat kosten – 1.000 US-Dollar mehr, als es kosten würde, Soras Wohnung zu mieten. Selbst ein durchschnittliches Studio kostet 2.500 $ oder mehr. San Francisco ist nicht besser. Tokios Wohnungskosten sind besser als in einer erschwinglicheren amerikanischen Stadt wie Pittsburgh, wo nur die teuersten Wohnungen über 2.000 Dollar im Monat kosten würden.

Zum Glück muss Sora wahrscheinlich keine Miete zahlen. Selbst wenn er es tut, kann er wahrscheinlich einen Haufen Herzloser für das Geld töten, das er für dieses Stadtleben braucht.

Kingdom Hearts 4 befindet sich derzeit in der Entwicklung.





Quelle Link