‚Kingdom Hearts‘ 4 Trailer-Aufschlüsselung: 5 wichtige Hinweise auf Soras neues Abenteuer

Königreich-Herzen ist eine Serie, die dafür bekannt ist, eine äußerst verwirrende Geschichte zu haben, die mit Dutzenden von Charakteren, Erzählbögen und Überlieferungen gefüllt ist. Obwohl Kingdom Hearts 4 stellt eine Art Neuanfang für das Franchise dar, der Enthüllungs-Trailer erwies sich wahrscheinlich als verwirrend für viele nicht ganz aktuelle Zuschauer. Von einem brandneuen Look für Sora bis hin zu Donald und Goofy, die durch die Dunkelheit wandern, gibt es viel zu entdecken in Bezug auf Überlieferungen und neue Story-Details. Damit sind hier 5 Details, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen Kingdom Hearts 4 Anhänger.

Der Bogen der verlorenen Meister

Der Trailer beginnt mit der Erklärung, dass dies der Beginn des „Lost Masters Arc“ ist, aber was genau bedeutet das? Wir wissen nicht genau, wer die Lost Masters sind, aber es ist unglaublich wahrscheinlich, dass ein Charakter namens „Master of Masters“ der absolute Schlüssel zur neuen Saga sein wird. Der Master of Masters ist eine mysteriöse Figur, die erstmals im Handyspiel auftauchte Königreich-Herzen Entfesseltes Xund er schuf im Wesentlichen die Wahrsager sowie das Buch der Prophezeiungen.

Master of Masters erscheint kurz in Kingdom Hearts 3, wo offenbart wird, dass er Xehanort im Wesentlichen auf den Weg der Dunkelheit gebracht hat. Während einer bestimmten Szene fragt Xehanort den Meister nach seinem Namen und als der Meister ihn ihm ins Ohr flüstert, sieht Xehanort schockiert aus. Die verlorenen Meister könnten sich auf den Meister der Meister selbst beziehen, oder es könnte sich auf eine unbekannte Gruppe beziehen, die mit ihm verwandt ist. Allen Anzeichen nach ist der Meister der mächtigste Schlüsselschwertträger, der je gelebt hat, und Lost Masters bezieht sich wahrscheinlich auf eine neue Gruppe von Bösewichten, die der Organisation XIII ähneln.

Dies alles wird wahrscheinlich an eines der geheimen Enden von anknüpfen Kingdom Hearts 3, die zeigt, wie Xigbar Xehanorts Schlüsselschwert wiedererlangt, sowie die mysteriöse Black Box, die im Laufe des Spiels erwähnt wird. Die Szene zeigt, dass die Foretellers außerhalb von Ava alle am Leben sind und der Schlüssel zu Xigbars Plan zu sein scheinen.

Wer ist Strelitzia?

Strelitzia ist eines der mysteriöseren Elemente der Kingdom Hearts 4 Trailer, aber dies ist nicht das erste Mal, dass sie auftaucht. Sie war eine Hauptfigur in Kingdom Hearts Unchained X, und einer von wenigen Schlüsselschwertträgern, die ausgewählt wurden, um eine Union zu führen und später die Foretellers zu ersetzen. Strelitzia begann sich bei dem Plan, die Foretellers zu ersetzen, unwohl zu fühlen, und durch Nachforschungen erfuhr sie von einem gewaltigen Geheimnis. Sie arrangiert ein Treffen mit der Spielerfigur, um dieses Geheimnis zu enthüllen, aber sie wird von einer schattenhaften Gestalt getötet, bevor sie das tun kann. Von da an ist nicht klar, wie sie in Quadratum gelandet ist, aber wenn es wirklich ein „Nachleben“ ist, würde es Sinn machen.

Ein weiteres interessantes Detail ist, dass Strelitzia die jüngere Schwester von Laurium ist, einer Schlüsselschwertträgerin, die der Dunkelheit zum Opfer gefallen ist und deren Niemand Marluxia von Organisation XIII ist.

Sora und Quadratum

Quadratum ist ein seltsamer Ort, der im Grunde dem realen Japan entspricht, aber der eigentliche Trip ist, dass Quadratum nicht wirklich existiert. Die Stadt stammt aus der Welt von Verum Rex, die „Fiktion“ innerhalb des Universums von ist Königreich-Herzen. Irgendwie, als Sora am Ende die Kraft des Erwachens benutzte Kingdom Hearts 3, Er wurde aus der Existenz gelöscht und landete in der Unwirklichkeit von Quadratum. Im Trailer beschreibt Strelitzia die Stadt als eine Art Leben nach dem Tod von Sora, aber ein anderes Detail könnte verraten, wie sich die Dinge in Quadratum abspielen.

Strelitzia erwähnt, dass Sora seit seinem Erscheinen in der Stadt sieben Tage geschlafen hat, was der gleichen Zeit entspricht, in der sowohl Roxas als auch Ventus in einem komatösen Zustand waren, als sie ihre Erinnerungen verloren. Das bedeutet, dass Sora buchstäblich alles vergessen hat, was passiert ist, und sich in dieser neuen fremden Welt wiederfindet. Aus diesem Grund könnte Strelitzia am Ende eine ähnliche Rolle wie Namine erfüllen Kette von Erinnerungendabei helfen, Sora als Person wieder aufzubauen.

Die beiden Kapuzenfiguren

Während Sora in Quadratum gegen Darkside kämpft, sehen wir zwei vermummte Gestalten, die den Kampf beobachten. Eine dieser Figuren ist wahrscheinlich der Meister der Meister, aber die Identität der anderen ist noch unbekannt. Der wahrscheinlichste Kandidat ist Xigbar, der seinen Tod vortäuscht Kingdom Hearts 3 und enthüllt, dass er tatsächlich der Lehrling des Meisters, Luxu, ist. Es gibt jedoch auch einige potenzielle andere Kandidaten. Wir kennen immer noch nicht die wahre Identität von Demyx, einem weiteren Mitglied der Organisation XIII, das für die Geschichte der Serie verdächtig wichtig zu sein scheint. Das geheime Ende von Kingdom Hearts 3 zeigt auch Riku in Quadratum, wahrscheinlich auf der Suche nach Sora, und es wäre nicht das erste Mal, dass Riku einen Umhang der Organisation trägt. Natürlich könnte die andere Person auch eine völlig neue Figur sein, die wir noch nicht getroffen haben.

Was machen Donald und Goofy?

Das Ende des Enthüllungstrailers zeigt Donald und Goofy, die auf der Suche nach jemandem durch die Dunkelheit streifen. Basierend darauf, wer das Paar überrascht, scheint es, als würden sie nach Hades suchen oder zumindest nach jemandem in der Unterwelt. In Anbetracht der Tatsache, dass Hades der Herr der Toten ist, könnte das Paar ihn um Hilfe beim Betreten des „Nachlebens“ oder mit anderen Worten Quadratum bitten. Möglicherweise suchen sie auch nach Auron, dem Gastcharakter aus Final Fantasy X Kingdom Hearts 2. Auron ist gestorben, konnte aber zurückkommen, was etwas ist, wofür die Gruppe etwas Expertise brauchen würde, um Sora wieder zum Leben zu erwecken.



Quelle Link