„Kingdom Hearts 4“-Trailer: Soras Design schockiert Fans – müssen wir uns Sorgen machen?

Es passiert gerade. Square Enix offiziell enthüllt Kingdom Hearts IV am 10. April mit einem brandneuen Trailer während eines Livestreams zum 20-jährigen Jubiläum der Franchise. Darin sehen wir den Protagonisten Sora in der Welt von Quadratum landen, die dem realen Shibuya-Viertel von Tokio verdächtig ähnlich sieht. Nach sieben Tagen wacht Sora auf, als ein massiver schwarzer Herzloser die Stadt angreift, die er mit erstklassigen Parkour-Fähigkeiten besiegt.

Zuletzt sahen wir Sora am Ende von Kingdom Hearts 3, wurde er nach Quadratum geschickt und saß dort fest, ohne eine Möglichkeit, zu Donald, Goofy und dem Rest der Schlüsselschwertkrieger zurückzukehren. Dieser neue Trailer, gerendert in Unreal Engine 4, verleiht Sora einen brandneuen Look direkt aus dem Kleiderschrank eines Final Fantasy-Charakters. Vorbei sind seine großen gelben Schuhe, riesigen Reißverschlüsse und komisch spitzen Haare, ersetzt durch gedämpftere Kleidung, die in der Verkaufsabteilung Ihres örtlichen Urban Outfitters nicht fehl am Platz wäre.

Nach der Enthüllung strömten die Fans in Scharen in die sozialen Medien, um ihre Meinung zum neuen Design und seiner möglichen Bedeutung für die Zukunft der Figur zu teilen. Auf Twitter, manche argumentierten halbrealistisch Der Stil passte perfekt zur Ästhetik des Franchise, während andere Benutzer spöttische Bedenken darüber äußerten, wie der Look mit der üblichen Kingdom Hearts-Ästhetik zusammenpassen würde – können wir eine realistischere Version von Donald und Goofy erwarten?

Soras übliche Schuhe waren ein großes Gesprächsthema, und einige fragten sich, wie er diese mächtigen Flossen in ein Paar normale Tritte geschoben hatte. Sonstiges gesucht um zu wissen, wann sie sie kaufen können.

Ein Benutzer im Subreddit von Kingdom Hearts beklagte sich: „Ich hätte nie gedacht, dass ich den Tag erleben würde, an dem Nomura Sora in einen Final Fantasy-Charakter verwandelt.“

Trotzdem kann man davon ausgehen, dass Sora nicht das ganze Spiel über so aussehen wird. Während der gesamten Geschichte der Franchises haben Sora und seine Gruppe von Gefolgsleuten ihre Gestalt verändert, um sich in jede Welt einzufügen, die sie besuchen. Sora war in den letzten zwei Jahrzehnten in fast einem Dutzend Spielen ein Löwe, eine Meerjungfrau, ein Monster, ein Pirat und (wieder) ein Monster. Im ersten Spiel verwandelte Donald seine Verbündeten, um sich in die Welten, die sie besuchen, einzufügen und die Ordnung aufrechtzuerhalten.

Aber auch ohne eine spezifische Handlung, die Tarnung rechtfertigt, hat sich Soras Outfit ständig weiterentwickelt. In Kingdom Hearts 2, die drei Feen aus Dornröschen Gewähre Sora ein neues Outfit, das seine Form ändern und ihm erlauben kann, mehrere Schlüsselschwerter zu führen. In Kingdom Hearts 3gab ihm der Zauberer Yen Sid ausgefallenere Kleidung, die sich in verschiedene Designs verwandeln lässt, sodass Sora während seines gesamten Abenteuers eine gewisse Kontinuität bewahren und sich im Wesentlichen in jede Welt einfügen kann, die er besuchen könnte.

Im Laufe der Spiele haben sich Soras Outfits weiterentwickelt – er hat seine hüpfenden Shorts durch dicke Hosen ersetzt und die Stacheln an seinem Haar ein wenig abgeschwächt. Als die Grafik auf den Konsolen besser wurde, wurde Soras Drip auch besser.

Sora musste einen neuen Blick hineinwerfen Kingdom Hearts IV-sIhn zu einem Anime-Protagonisten zu machen, ist nur ein Teil des Reizes des Spiels. Das verwirrende, halsbrecherische Tempo von Kingdom Hearts zwingt die Fans, sich an Dutzende von Seiten mit Überlieferungen und Kontinuitätsverschiebungen zu erinnern, also warum sollte dieser Titel anders sein.

Außerdem, wenn Sora derselbe bliebe, gäbe es keine Möglichkeit, neue Actionfiguren oder Merchandise bei Hot Topic zu verkaufen.

Kingdom Hearts IV befindet sich derzeit in der Entwicklung. Das Spiel hat noch kein Erscheinungsdatum.





Quelle Link