Lost Ark Review – Warum mussten es Schlangen sein?


MMOs sind ein riskantes und unbeständiges Tier. Viele sind in der Vergangenheit gekommen und gegangen und sind im Äther verschwunden, als ihre Spielerzahlen geschrumpft sind, während andere mit jedem Jahr und jeder neuen Erweiterung an Popularität gewonnen haben. Basierend auf den frühen Rückkehrern – zumindest für seine Ankunft an den Westküsten – sieht es so aus, als ob Lost Ark in die letztere Kategorie fallen könnte, da seine Server bereits bis zum Rand mit eifrigen Abenteurern gefüllt sind. Die Tatsache, dass es kostenlos spielbar ist, ist in diesem Sinne ein offensichtlicher Vorteil, aber dieser stilvolle koreanische Hybrid aus MMO und Action-RPG hat noch viel mehr zu bieten, mit spektakulär schlagkräftigen Kämpfen und jeder Menge Inhalt, in den man sich hineinbeißen kann. Es ist nicht ohne Fehler, sowohl aus gestalterischer als auch aus monetärer Sicht, aber die ersten Anzeichen sind sicherlich ermutigend.

Die übergreifende Handlung von Lost Ark nimmt eine ausgetretene und veraltete Struktur an und stellt die Welt der Sterblichen gegen eine einfallende Armee von Dämonen. Die Geschichte konzentriert sich hauptsächlich auf eine kontinentumspannende Jagd nach den sieben gleichnamigen Archen, da der Besitz dieser mächtigen Artefakte für die Hoffnungen der Menschheit, den Krieg gegen diese dämonische Horde zu gewinnen, von entscheidender Bedeutung ist. Eine weitere Ergänzung zu Lost Arks grellem Erzählproblem ist die eindimensionale Besetzung von Charakteren, die dieser vertrauten Erzählung nichts Zwingendes entlocken können. Hamfisted Writing und mittelmäßige Sprachausgabe tragen auch zu einer völlig unvergesslichen Geschichte bei, in der Sie besser dran sind, die meisten Dialoge insgesamt zu überspringen.

Glücklicherweise tragen die Mängel der Erzählung wenig dazu bei, Lost Arks enormen Sinn für Größe und Vorliebe für aufregende Versatzstücke zu untergraben. Die meisten der großen Story-Beats enden mit groß angelegten Schlachten, die Hunderte von kriegführenden Einheiten gleichzeitig umfassen. Ein Großteil des frühen Spiels findet in der Region West-Luterra statt, während Sie einem fehlgeleiteten König helfen, seinen Thron von einem ruchlosen Usurpator zurückzuerobern. Als Höhepunkt dieser Questreihe rekrutieren Sie verschiedene Fraktionen aus der ganzen Region, bis sich alles zu einer gewaltigen Burgbelagerung zusammenfügt, die der Schlacht um Helms Klamm aus Der Herr der Ringe mehr ähnelt als alles, was Sie in einem MMO oder ARPG erwarten würden . Vom Schlagen auf eine Kriegstrommel, während Ihr Belagerungsturm näher an den bellenden feindlichen Schwarm heranrückt, bis hin zu Ihrem Weg durch die Befestigungen der Burg, während flammende Felsen und kräftige Ketten die Mauern durchdringen und überall um Sie herum krachen, ist es ein reines Spektakel und mehr als genug, um es zu bekommen das Herz pumpt.

Ein Grund dafür ist, dass der Kampf von Lost Ark eine hervorragende Grundlage für diese beeindruckenden Momente bietet. Sie können einen Charakter aus einer von fünf unterschiedlichen Klassen erstellen: Krieger, Schütze, Magier, Kampfkünstler und Attentäter. Jede wird dann in mehrere Unterklassen unterteilt, die sich auf einen bestimmten Spielstil und Waffentyp konzentrieren. Ein Kampfkünstler kann zum Beispiel als Soulfist spielen und sowohl Nahkampf- als auch Fernkampfangriffe einsetzen oder eine Unterklasse wie den Wardancer auswählen, mit der Sie Ihre Kampffähigkeiten mit mächtigen Elementarangriffen verbessern können.

Ich habe das Spiel als Assassin’s Deathblade durchgespielt, aber mit dem Klassentester von Lost Ark können Sie so viele Klassen des Spiels ausprobieren, wie Sie brauchen, bevor Sie sich schließlich für eine entscheiden. Der einzige Nachteil bei der Charaktererstellung ist die Tatsache, dass die meisten Klassen geschlechtsspezifisch sind. Es gibt keinen triftigen Grund, warum man nicht als weiblicher Paladin oder männlicher Shadowhunter spielen kann, und dieses Rückwärtsdenken erstreckt sich auf Lost Arks Darstellung weiblicher Charaktere im Allgemeinen. Es ist nichts falsch daran, High Heels und freizügige Kleidung zu tragen, aber wenn dies Ihre einzigen Optionen sind, fühlt es sich an, als würde das Spiel kaum mehr als den männlichen Blick ansprechen. Es gibt eine Menge Anpassungsoptionen, wenn es darum geht, einen Charakteraufbau zu erstellen, aber dieses Maß an Personalisierung fehlt aus visueller Sicht stark. Infolgedessen fühlt sich Lost Ark wie ein Relikt aus einer Zeit an, als die Darstellung von Frauen in Videospielen ein nachträglicher Einfall war.

Wenn Sie jemals Diablo 2 oder 3 gespielt haben, hat der Kampf von Lost Ark mehr mit letzterem gemeinsam. Seine Aktion hat eine rasante Fließfähigkeit, die sowohl optisch ansprechend als auch zufriedenstellend taktil ist. Feinde werden in großer Zahl auf dich zukommen, und die meisten deiner Fähigkeiten sind darauf ausgerichtet, dich mit relativer Leichtigkeit durch diese blutrünstigen Horden zu schlagen. Diese spektakulären Fähigkeiten werden so stark betont, dass Ihr Standardangriff für kaum mehr verwendet wird, als die übrig gebliebenen Nachzügler zu erledigen. Die Hotbar verfügt über eine festgelegte Anzahl von Fähigkeiten, alle mit eigenen Abklingzeiten, aber Sie sind nicht daran gebunden, einen bestimmten Fähigkeitstyp für einen bestimmten Platz in Ihrem Arsenal auszuwählen. Sie können mit allem, was Sie freigeschaltet haben, mischen und kombinieren, sodass Sie mit Ihren Charakteraufbauten kreativ werden können.

Als Deathblade benutzte ich oft eine Fähigkeit namens Spincutter, um eine Gruppe von Feinden zu durchschneiden und sie alle an einem Ort zu sammeln, bevor ich Moonlight Sonic einsetzte, um mit seiner verheerenden AOE-Ausbreitung eine Schiffsladung Schaden zu verursachen. Wenn Sie aufsteigen, können Sie auch Fähigkeitspunkte ausgeben, um den Schadensausstoß jedes Angriffs zu erhöhen, und sobald Sie bestimmte Schwellenwerte erreicht haben, können Sie diese Fähigkeiten auch mit verschiedenen Upgrades verfeinern. Dazu gehört, die Länge eines Angriffs zu verlängern, ihn schneller zu machen oder sogar einen elementaren Effekt wie Feuer hinzuzufügen. Bei einigen dieser Fähigkeiten müssen Sie die jeweilige Taste mehrmals antippen, um eine Combo zu verlängern, oder sie gedrückt halten, um sie zu aktivieren, bevor Sie einen mächtigen Schlag auslösen. Diese Bewegungen sind in der Regel am explosivsten, sodass das Hinzufügen einer zusätzlichen Interaktionsebene zur Befriedigung des Kampfes von Lost Ark beiträgt.

[Lost Ark] Es ist nicht ohne Fehler, sowohl aus Design- als auch aus monetärer Sicht, aber die ersten Anzeichen sind sicherlich ermutigend

Trotzdem beginnen die Kämpfe nach ein paar Stunden zu stagnieren, da die Schwierigkeitskurve des Spiels abflacht. Abgesehen von ein paar herausfordernden Bosskämpfen muss man sich selten Gedanken darüber machen, was man tut. Sie haben einen schnellen Angriff, um Gefahren auszuweichen, und Bosse werden ihre Bewegungen telegrafieren, aber die meisten Feinde können erledigt werden, indem Sie immer wieder dieselbe Reihe von Fähigkeiten treffen. Es fühlt sich an, als würden Sie einfach nur durch die Bewegungen gehen, und das ändert sich nur, wenn Sie eine der oben genannten groß angelegten Story-Missionen durchspielen oder wenn Sie sich mit anderen Spielern auf der schwierigsten Schwierigkeitsstufe durch einen Dungeon kämpfen.

Zwischen diesen Momenten entdecken Sie die Cookie-Cutter-MMO-Vorlage von Lost Ark für das Quest-Design. Es gibt die übliche Menge an Quests, um „x Anzahl von y zu töten“ oder einen bestimmten Gegenstand zu sammeln, der in einem bestimmten Gebiet gefunden wurde. Andere Quests drehen sich darum, so etwas wie ein Fass oder eine Kiste ein paar Meter weit zu tragen oder Gespräche zwischen zwei NPCs weiterzuleiten, die in Sichtweite voneinander stehen. Manchmal muss man sich verkleiden, um unbemerkt an Feinden vorbeizuspazieren, aber das ist ungefähr so ​​​​interessant, wie das Questdesign wird. Normalerweise wäre dies fast ein Dealbreaker, aber Lost Ark kommt damit durch, weil Sie so effizient durch seine Zonen sausen. Die erste Hälfte der Story-Kampagne ist äußerst linear, da Sie von der Hand in einer festgelegten Reihenfolge durch mehrere Zonen geführt werden. Die Ziele sind bissig und klar ausgeschildert, und Sie werden Quests regelmäßig mit einem anderen NPC als dem, der sie zugewiesen hat, abschließen, was dazu beiträgt, die Dynamik aufrechtzuerhalten, indem es im Wesentlichen die Notwendigkeit des Zurückverfolgens eliminiert. Sie drängen ständig vorwärts, sammeln neue Belohnungen und entdecken neue Orte.

In diesen frühen Morgenstunden stapfst du durch deine typischen High-Fantasy-Settings, egal ob es sich um einen grünen Wald, ein düsteres Sumpfland oder einen schneebedeckten Bergpass handelt. Diese Orte mögen sich vertraut anfühlen, aber jeder enthält eine überraschende Menge an Details, und dies verbessert sich nur, wenn Sie auf offener See in See stechen, um ferne Länder zu besuchen. Hier findet Lost Ark seine kreative Grundlage und schrumpft Sie auf die Größe von Tortoyks winzigen Feen für eine besonders denkwürdige Questreihe, in der Sie auf dem Rücken von Marienkäfern reiten und gegen die kämpfen, die jetzt riesige Vögel sind. Ein Besuch in Arthetine lässt Sie derweil noch weiter von der ursprünglichen mittelalterlichen Kulisse des Spiels entfernt sein, da Sie sich in einer Steampunk-inspirierten Gesellschaft mit fahrenden Zügen und steuerbaren Mechs wiederfinden. Oder in der Hafenstadt Changhun, wo Pagoden und die leuchtend rosa Blätter von Königskirschbäumen die Kulisse für ein Kampfsportturnier bilden. Das Einbeziehen so vieler sehr unterschiedlicher Themen und Umgebungen ist nicht der zusammenhängendste Weltaufbau, aber diese beeindruckende Vielfalt ist einer der stärksten Aspekte von Lost Ark und hält die zweite Hälfte der Geschichte frisch, selbst wenn die Quests selbst mehr davon bieten. Es hat jedoch einen nachteiligen Effekt, da es die Frage aufwirft, warum die erste Hälfte des Spiels nicht die gleiche Art von Kreativität umfasste?

Nach all dem – und sobald Sie die weiche Obergrenze von Level 50 erreicht haben – können Sie in die umfangreichen Endgame-Aktivitäten von Lost Ark eintauchen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich damit zu beschäftigen, ob Sie nur um die Welt segeln und Inseln erkunden oder an zahlreichen täglichen und wöchentlichen Aktivitäten teilnehmen möchten. Chaos Dungeons zum Beispiel fordern Sie auf, Wellen von Feinden innerhalb einer bestimmten Zeit zu besiegen. Diese sind relativ einfach, aber die Anzahl der gleichzeitig auf dem Bildschirm angezeigten Feinde ist erheblich erhöht, sodass es eine inhärente Befriedigung gibt, sich durch sie hindurchzukämpfen, insbesondere wenn Sie am Ende Endspielbelohnungen erhalten. Guardian Raids hingegen sind Schlachten im Stil von Monster Hunter, bei denen Sie eine riesige magische Bestie finden und dann besiegen müssen. Diese Kämpfe werden dein Kampfgeschick auf die Probe stellen, indem sie dich dazu zwingen, deine Positionierung und den Einsatz deiner Fähigkeiten zu überdenken. Es gibt auch Abyssal Dungeons, die schwierigere Versionen der Dungeons sind, die Sie während der Hauptgeschichte abgeschlossen hätten.

Alle diese Endgame-Aktivitäten münden in eine Schleife, indem sie Sie mit Beute und Upgrade-Materialien belohnen, die Sie dann verwenden können, um Ihre Ausrüstung zu verbessern und härtere und interessantere Stufen jeder Aktivität freizuschalten. Das ist alles ziemlich normal, aber die Art und Weise, wie Lost Ark den Upgrade-Prozess entworfen hat, wird für viele abschreckend sein. Jedes Mal, wenn Sie Ihre Ausrüstung aufrüsten, besteht eine zunehmend höhere Wahrscheinlichkeit, dass die nächste Aufwertungsstufe fehlschlägt und dabei alle Ihre Aufwertungsmaterialien zerstört. Dies zwingt Sie, zurückzugehen und all diese Materialien erneut zu farmen, in der Hoffnung, dass der Prozess kein zweites Mal fehlschlägt. Da Sie die wichtigsten Endgame-Aktivitäten nur zweimal am Tag spielen können – oder wöchentlich im Fall von Abyssal Dungeons – kann dies besonders zeitaufwändig sein. Der Grund für dieses Design liegt vermutlich darin, dass Lost Ark Sie in Richtung seiner Mikrotransaktionen drängen möchte, bei denen Sie die benötigten Upgrade-Materialien einfach mit echtem Geld kaufen können. Die gesamte Upgrade-Schleife fühlt sich wie eine absichtliche Zeitverschwendung an, die darauf ausgerichtet ist, Sie dazu anzuregen, Geld auszugeben und den mühsamen Farming-Prozess insgesamt zu überspringen.

Es hilft auch nicht, dass die gesamte Beute ziemlich langweilig ist. Inkrementelle Statistik-Boosts sind alles, worauf Sie sich freuen müssen, wenn Sie eine glänzende neue Waffe finden. Du wirst keine Waffe finden, die mit elementarer Kraft durchdrungen ist, oder ein Schwert, das deine normale Angriffsanimation verändert, also fühlt sich nichts, was du findest, unverwechselbar an – es verursacht nur etwas mehr Schaden. Armor scheint auch ein paar Variationen aus dem gleichen Grunddesign zu ziehen, also gibt es auch hier nichts, worüber man sich aufregen könnte.

Eines der anderen Probleme von Lost Ark läuft auf seine immense Popularität hinaus. Serverwarteschlangen sind ein tägliches Ereignis, zumindest meiner Erfahrung nach, wenn ich auf einem der zentraleuropäischen Server spiele. Wenn Sie sich überhaupt in eine Warteschlange einreihen können, kann es ein paar Stunden dauern, bis Sie endlich hineinkommen, und die Situation wird sich nicht verbessern, bis riesige Schwaden von Menschen aufhören, das Spiel zu spielen. Amazon hat weitere Server hinzugefügt, aber da es keine Möglichkeit gibt, Charaktere zwischen ihnen zu übertragen, werden diejenigen, die vollgepackt sind, so bleiben.

Seine Popularität spricht jedoch für seine Qualität als neues MMO. Es gibt ein Gefühl von Größe und Spektakel, das in diesem Genre nicht oft zu sehen ist, und sein fantastischer Kampf wird nur durch ein archaisches und rudimentäres Questdesign während der Hauptgeschichte gedämpft. Sobald Sie das Endspiel erreicht haben, kommt es mit einigen spannenden und herausfordernden Begegnungen wirklich zur Geltung, daher ist es eine Schande, dass dies aufgrund einer unangenehmen Betonung von Mikrotransaktionen auch zu einer mühsamen Plackerei wird. Die Exzellenz des Kampfes von Lost Ark ist Grund genug, es auszuprobieren. Es kann noch nicht mit den Titanen des Genres mithalten, aber es ist ein solider Anfang, und ich bin gespannt, wie es sich im Laufe der Zeit entwickelt.



Quelle Link