„Mass Effect 4“-Leak deutet auf die schockierende Rückkehr einer Hauptfigur hin

Bioware war Ruhe um Mass Effect seit der Veröffentlichung von Andromeda im Jahr 2017, aber mit einem neuen Titel auf dem Weg, gibt es viele Gerüchte und Theorien. Vor diesem Hintergrund könnte uns eine neue offizielle Lithographie von BioWare endlich einen entscheidenden Hinweis darauf geben, was in passieren könnte Masseneffekt 4. Die Lithographie ist das gleiche Kunstwerk, das BioWare veröffentlicht hat, als es angekündigt wurde Masseneffekt 4mit den Worten „Masseneffekt 4 Fortsetzung wird folgen.“ Ursprünglich von Youtuber MrHulthen entdeckt und von VGC gemeldet, lautete die Beschreibung, als die Lithographie zum ersten Mal im BioWare-Store veröffentlicht wurde:

„Während Shepard und die Überlebenden die Scherben aufsammeln müssen, fragen sich die Fans, was als nächstes kommt.“

Diese Beschreibung wurde dann später auf etwas ganz anderes aktualisiert, das lautete

„Die Bedrohung durch die Schnitter hätte beendet werden können, aber zu einem hohen Preis, einschließlich der Erde selbst. Während die Überlebenden die Scherben aufsammeln müssen, fragen sich die Fans, was als nächstes kommt.“

Das wirklich Interessante hier ist, dass die erste Beschreibung darauf hinzudeuten scheint, dass Commander Shepard, der Held der ursprünglichen Trilogie, darin erscheinen könnte Masseneffekt 4. Shepard starb scheinbar am Ende Mass Effect 3, opfern sich selbst, um sicherzustellen, dass eines der drei Enden eintritt. Wenn Sie sich jedoch für das Zerstören-Ende entscheiden, gibt es nach dem Abspann eine sehr kurze Szene, die Shepards N7-Brustplatte zeigt, die mit Trümmern bedeckt ist, während die Person darunter schnell nach Luft schnappt.

Wobei wir noch nicht genau wissen wann Masseneffekt 4 stattfindet, zeigt der Trailer eine scheinbar viel ältere Liara. Asari kann also über 1000 Jahre alt werden Masseneffekt 4 könnte möglicherweise Hunderte von Jahren in der Zukunft stattfinden. Das wirft die Frage auf, wie Commander Shepard am Leben wäre? Wenn man bedenkt, dass dies die Serie ist, die ihren Helden buchstäblich getötet und sie wieder zum Leben erweckt hat, liegt dies nicht außerhalb des Bereichs der Möglichkeiten.

Andromeda spielt 600 Jahre nach der Massenwirkung Trilogie, bei der der Körper der Besatzung für die Reise im Kryoschlaf aufbewahrt wird. Es ist möglich, dass die gleiche Technologie verwendet werden könnte, um Shepard zu erhalten, oder möglicherweise wurde eine Art Klonsystem eingerichtet.

Abgesehen von universellen Gründen ist es leicht zu verstehen, warum BioWare Shepard zurückbringen möchte. Der Charakter war schon immer ein Synonym für Mass Effect und der Rückschlag der Fans am Ende Mass Effect 3 hinterließ einen enormen Effekt auf das Studio und führte sogar zu DLC, das das Ende erweiterte. Der negative Empfang zu Andromeda könnte den gleichen Effekt haben wie Mass Effect 3 am Ende, nur in einem längeren Maßstab, sehen, wie BioWare sich von ihrer ursprünglichen Post-Andromeda Pläne.

Letztendlich könnte die Rückkehr von Shepard die Serie mehr als alles andere einschränken, sie jedoch davon abhalten, mutige neue Ideen und Charaktere auszuprobieren, worum es bei Mass Effect anscheinend schon immer ging. Im Moment ist nichts bestätigt, und Masseneffekt 4 ist wahrscheinlich sowieso noch mindestens ein paar Jahre entfernt.



Quelle Link