NBA 2K23 Review: Wie Mike


Ich habe mich nie um den Entwicklungszyklus beneidet, der mit der Arbeit an einer jährlichen Sportspielserie einhergeht. Wenn man bedenkt, wie viel Zeit und Geld in jedes andere Projekt mit großem Budget gesteckt wird, erscheint es unfair, ein Studio zu bitten, jedes Jahr ein Spiel zu produzieren, das sowohl funktional als auch konsistent, aber auch frisch und aufregend ist. NBA 2K23 ist trotzdem unglaublich beeindruckend, aber umso mehr angesichts dieses engen Entwicklungszyklus. Mit einer umfassenden Auswahl an lustigen Spielmodi, verbessertem Gameplay auf dem Spielfeld und einem tieferen sozialen Erlebnis hat es das Team von Visual Concepts scheinbar geschafft, die Zeit einzufrieren und mehr als den üblichen Zyklus mit dieser außergewöhnlichen NBA-Simulation zu verbringen.

Es ist schwer zu wissen, wo man mit NBA 2K23 anfangen soll, denn sowohl im Großen als auch im Kleinen gibt es eine Menge neuer Dinge zu sehen. Für mich beginnt es jedoch mit The Jordan Challenge. Zum ersten Mal seit NBA 2K11 können Sie Höhepunkte aus der Karriere des größten Spielers der NBA-Geschichte noch einmal erleben. Diese erneuerte Jordan-Herausforderung ist mehr als nur eine Neuauflage eines Modus, der seit über einem Jahrzehnt verschwunden ist, und ist wie ein modernes Remake dieses ursprünglichen Konzepts.

Beginnend mit seiner College-Karriere in North Carolina spielst du 15 der größten Spiele Jordaniens und arbeitest daran, Statlines und andere Ergebnisse nachzubilden, wie ein Zeitreisender, der versucht, die richtige Zeitlinie nicht zu stören. Wo Jordan bei den Celtics 63 Punkte verlor und einen Rekord in den Playoffs aufstellte, können Sie das jetzt auch. Wo er seinen sechsten und letzten NBA-Titel gewann, können auch Sie seinen letzten Tanz aufführen. Diese und andere Basketball-Momente können Sie noch einmal erleben.

Konzeptionell ist dies wie zuvor, wenn auch jetzt mit fünf Spielen mehr als die ursprüngliche Iteration, aber die feineren Details sind es, wo The Jordan Challenge in 2K23 wirklich glänzt. Epochengerechte Filter, Retro-Bildschirmgrafiken und sogar längst vergangene Arenen und passend gekleidete Zuschauer arbeiten zusammen, um die Spieler in die Zeit und den Ort jedes Spiels der 80er und 90er Jahre zu versetzen. Vor jedem Spiel fügt das Visual Concepts-Team neue Interviewsegmente mit Spielern, Kommentatoren, Trainern und anderen hinzu, die die Größe von Michael Jordan aus erster Hand miterlebt haben. Zusammengenommen verleiht es dem ganzen Modus das Gefühl eines interaktiven Museums für unvergleichliche Basketballerfolge, und es war das erste Mal in meinem Leben, dass ein Sportspiel Gänsehaut bei mir verursachte.

Die Jordan Challenge fühlt sich an, als würde man eine Zeitkapsel für die NBA vergangener Zeiten öffnen.

Auf diese Weise können Sie Ihr Team so positionieren, dass es die zeitgenössischen oder kommenden Stars jeder Ära entwirft oder tauscht und die Basketballgeschichte von diesem Ausgangspunkt aus neu erschafft, wie z. B. alternative Realitäten zu schaffen, in denen Larry Bird in der Mitte von zwei Jahren nie für Philly oder Jordan spielte seine Blütezeit. Auch die Liga wird sich im Laufe der Zeit ändern, da Regelbücher aktualisiert werden, dominante Spielstile sich im Laufe der Jahre ändern und Teams umziehen – oder auch nicht, wenn Sie beispielsweise entscheiden, dass Ihr alternatives NBA-Universum die Sonics dort behält, wo sie hingehören.

Sowohl The Jordan Challenge als auch dieses neue MyNBA-Feature namens Eras repräsentieren Wege, wie sich das diesjährige Spiel anfühlt, als würde es weit darüber hinausgehen. Andere Sportsimulationen bieten ihren Spielern diese Art von Inhalten einfach nicht an. Es ist eine bemerkenswerte Sache und fühlt sich mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit von einem Studio an, das voll von echten Basketballfanatikern sein muss. Die Liebe zum Spiel strömt aus diesen beiden Modi und würde NBA 2K23 allein schon als Pflichtspiel für Basketballfans qualifizieren.

Obwohl diese Marquee-Features keineswegs klein sind, ist NBA 2K seit langem eine Serie, die auch die kleinen Dinge ins Schwitzen bringt. Wild lebensechte Spieleranimationen, erstklassige Kommentare und eine unübertroffene Präsentation im Broadcast-Stil kehren alle mit beeindruckenden zusätzlichen Akzenten zurück, wie z. B. verschiedene Kommentarteams, je nachdem, welchen Modus Sie spielen. NBA 2K hat schon lange einige andere Sportserien – die ich nicht nennen werde, aber Sie können sich wahrscheinlich denken – mit so viel Liebe zum Detail in den Schatten gestellt, und diese kleinen Dinge haben am Ende eine überdimensionale Wirkung, was diese Serie am meisten macht unterhaltsames Sportspiel jedes Jahr.

Diese Berührungen heben diese Serie von der Masse ab, auch wenn NBA 2K selbst manchmal im eigentlichen Basketball-Gameplay fehlte, aber Bedenken hinsichtlich der Überbetonung des Schießens im letzten Jahr wurden angesprochen. Obwohl die NBA selbst im wirklichen Leben im Allgemeinen den Dreiball bevorzugt, ist dies nicht der Fall alle Spieler natürlich. Aber das letztjährige Spiel hat aus jedem mit offenem Blick Scharfschützen gemacht. Es war unrealistisch und veränderte den wohl wichtigsten Aspekt: ​​Online-Pickup-Spiele mit Freunden und Rivalen. 2K23 konzentriert sich hauptsächlich darauf, den starken Finishern und Slashern der Liga die Macht zurückzugeben und zu verhindern, dass aufeinanderfolgende Jahre wie Steph Curry aussehen.

Das diesjährige Spiel, das dem Spiel von Bucks-Stürmer Giannis Antetokounmpo nachempfunden ist, fühlt sich für verschiedene Spielstile sofort besser ausbalanciert an. Diejenigen, die keine natürlichen Schützen sind, sind zu etwas Realistischerem zurückgekehrt, während diejenigen, die sich in die Farbe lehnen und Verteidiger schikanieren, sich jetzt genauso dominant fühlen wie ein Schütze hinter dem Bogen. Dies wiederum hat Online-PvP-Spiele angenehmer gemacht, da sie sich nicht mehr wie Drei-Punkte-Wettkämpfe anfühlen.

Paint Beasts kehren in 2K23 zurück.
Paint Beasts kehren in 2K23 zurück.

In diesem Wissen hat das Team das diesjährige Spiel so konzipiert, dass es Ihnen narrative Gründe dafür liefert, wie Sie durch The City rennen und Quests für Dutzende von NPCs abschließen können, als wäre es ein Rollenspiel. Sie werden ganze Bezirke von Fans für sich gewinnen wie bei einem Revierkampf in San Andreas, aber hier sind Ihre Waffen Wohltätigkeitsarbeit, Werbeverträge und gelegentliche virale Tweets.

Nach Jahren von The City (und seinem Vorgänger The Neighborhood) fühlt sich der Modus immer noch wie eine Errungenschaft an. Wie The Jordan Challenge und MyNBA Eras ist dieser soziale Knotenpunkt etwas, das nur NBA 2K tut, und hilft dabei, ihn vom Rest des Rudels abzuheben, sodass Fans mehrerer Sportspiele leicht wissen, wo sie ihre Zeit mit unzähligen Modi und Modi investieren können Attraktionen, von denen einige täglich wechseln. Der große Neuzugang ist The Theatre, der Ort, an dem Sie zeitlich begrenzte Modi mit seltsamen Änderungen an der Wertung oder den Regelbüchern ansteuern können. Die Stadt gibt jedoch einige nörgelnde Probleme zurück.

Als erstes erwähnenswert sind die Transportmittel des Spiels. Für diejenigen, die nicht von der Suche zum Gericht und umgekehrt rennen wollen, sind Skateboards und Fahrräder zurück, aber sie kontrollieren so schlecht – und haben es immer getan –, dass ich eher zu Fuß bleibe und die Geschwindigkeitsreduzierung akzeptiere . Glücklicherweise wurden neue Schnellreisepunkte in Form von U-Bahn-Stationen hinzugefügt, und die diesjährige Stadt ist aufgrund der Forderung der Fans nach einem dichteren Stadtbild tatsächlich etwa 30 % kleiner. Trotzdem erfordern sowohl Quests als auch Reisedistanzen manchmal die Verwendung von Skateboards, aber sie sind frustrierend unhandlich. Es ist seltsam, sich über die Skateboard-Mechanik eines Basketballspiels zu beschweren, aber es ist eine Entscheidung, solche Dinge einzubeziehen, und das diesjährige Spiel hat dieses seit langem bestehende Problem nicht gelöst.

Wenn Sie nicht neu in der Serie sind, wissen Sie wahrscheinlich bereits, wie invasiv die Mikrotransaktionen (MTX) sind. Selbst auf seinen früheren Höhen war das Bezahlmodell das Ding, das diese Serie ein oder zwei Stöpsel nach unten brachte, und es ist immer noch ein Problem hier. Das Problem ist zweierlei. Einerseits ist der MyTeam-Modus des Spiels genauso schlecht wie jeder vergleichbare Modus wie Ultimate Team in EA Sports-Spielen. Es ist ohne Zweifel Pay-to-Win, wenn man bedenkt, dass jeder Spieler einfach unbegrenzte Kartenpakete kaufen kann, bis er ein dominantes Team gelandet hat. Aber das MTX des Spiels dämpft auch weiterhin The City, da die gleiche virtuelle Währung, die Ihr Team in MyTeam verbessern kann, auch Ihren MyPlayer-Protagonisten dramatisch verbessern kann.

Obwohl The City ein einzigartiges soziales Zentrum in Sportspielen ist, ist es auf Straßenebene immer noch mit lästiger Werbung übersät.
Obwohl The City ein einzigartiges soziales Zentrum in Sportspielen ist, ist es auf Straßenebene immer noch mit lästiger Werbung übersät.

Als dieser Spieler schließlich aus der Geschichte heraus und in The City abwandert, verursacht dies eine MyTeam-ähnliche Kluft zwischen denen, die nach Größe streben, und denen, die sich ihren Weg in die Ränge verdient haben. Es ist klar, dass ein gewisser Prozentsatz der Spieler es vorziehen wird, dass das Spiel sie sofort upgraden lässt, aber sich ihnen dann auf den Plätzen von The City und anderen PvP-Modi stellen zu müssen, fühlt sich an, als würde man in einer Ego-Shooter-Lobby mit Wall-Hackern und Aimbottern stecken bleiben. Es so zu gestalten, dass die gleiche Währung Tattoos kauft, Skateboards neu lackiert und Upgrades für Ihren Spieler macht, fühlt sich wie ein lange kaputtes Feature an, zu dem das Spiel jeden September zurückkehrt.

Die Stadt wird auch von Produktplatzierung auf eine Weise erstickt, die so übertrieben ist, dass es urkomisch wäre, wenn sie mir nicht eine so düstere Vorschau auf das sogenannte Metaversum geben würde. Praktisch alles ist Werbung, von Gatorade und Nike bis hin zu Mobil und Nokia. Es fühlt sich an, als könnte ich nicht einmal einem Teamkollegen High-Five geben, ohne dass Mountain Dew es mir bringt.

Diese Probleme hindern NBA 2K23 daran, historisch großartig zu sein, insbesondere aufgrund ihrer Beständigkeit Jahr für Jahr, aber für einjährige Spieler, die sich an diese Probleme gewöhnt haben, werden sie wahrscheinlich weniger stechen. Was bleibt, nachdem Sie diese Probleme vergeben (oder einfach versucht haben, sie zu vergessen), ist zweifellos immer noch ein außergewöhnliches Basketballspiel, das mit viel Liebe zum Detail und Liebe zum Spiel gemacht wurde. Auf dem Spielfeld sieht NBA 2K23 bei jeder Fahrt lebensecht und aufregend aus und fühlt sich auch so an, und die neuen und überarbeiteten Modi behandeln die NBA wie ein verehrtes historisches Denkmal. Auf diese wichtige Weise gibt es sein Bestes, um Jordans Größe widerzuspiegeln, und zeigt sowohl NBA-Neulingen als auch Historikern, wie es ist, wie Mike zu spielen.



Quelle Link