Quelle behauptet, sie hätten mehr über PS6 als über PS5 Pro gehört

Laut Quellen gibt es praktisch kein Wort über eine mögliche Hardware-Aktualisierung der Pro-Tier-Stufe für Sony Playstation 5, und stattdessen wird mehr über die PlayStation 6-Konsole gesprochen. Es ist kein Geheimnis, dass die Siliziumknappheit der vergangenen Jahre zu einer langsameren Akzeptanz von Gaming-Hardware der aktuellen Generation geführt hat, wobei generationsübergreifende Spieleveröffentlichungen auch zwei Jahre nach dem Start der PS5 immer noch an der Tagesordnung sind.



Es gab natürlich Gerüchte, dass Sony an einer Art Update für die PS5 arbeiten könnte, aber diese müssen noch in offizieller Funktion verwirklicht werden. Genauer gesagt behaupten einige Quellen, dass dieses gemunkelte Produktionsupdate überhaupt keine sinnvollen Hardware-Upgrades enthalten würde, sondern stattdessen eine völlig neue SKU wäre, die die erste Generation von PlayStation 5-Konsolen in den Läden effektiv ersetzen würde.


Leaker Tom Henderson hat ausführlich über die angebliche PlayStation 5 mit abnehmbarem Laufwerk gesprochen, und die neuesten Informationen, in die er eingeweiht wurde, scheinen diese Behauptungen zu unterstreichen. Insbesondere hat Henderson gesagt, dass er mehr über die PS6 als über die PS5 Pro gehört hat, und er scheint nicht zu glauben, dass es überhaupt eine „Pro“-Version der PlayStation 5 geben wird. Er ist der Meinung, dass die neue PS5-Konsole einfach eine zweite Generation der Basishardware wäre, um die Produktions- und Versandkosten von Sony messbar zu senken.



Die angebliche zweite Generation der PlayStation 5 würde die derzeit verfügbare PS5 in den meisten Fällen effektiv ersetzen, und Sony müsste nur eine einzige Produktions-SKU pflegen, da das Laufwerk nur als optionales Zubehör erhältlich wäre. Laut Henderson werden die PS5 und die digitale PS5-Version von 2020 nicht mehr produziert, nachdem die neue SKU in die Läden kommt, was seiner Meinung nach im September 2023 geschehen wird.

Jetzt, da die Engpässe bei der PlayStation 5-Konsole vorbei sind, klingt es nicht verwunderlich, dass Sony nach Möglichkeiten sucht, seine Produktionskapazitäten so gut wie möglich zu optimieren. Hendersons Vorstellung, dass die Basis-PS5 noch nicht bis zum Maximum genutzt wird, ist ebenfalls sinnvoll, da exklusive Titel der aktuellen Generation immer noch relativ selten sind.


Was Henderson betrifft, der speziell PS6 erwähnt, bedeutet dies nicht unbedingt etwas für sich. Jason Schreier erwähnte kürzlich, dass große Spiele, die heute mit der Entwicklung beginnen, auf die PS6 abzielen würden, wenn man bedenkt, wie lang die aktuellen Produktionszyklen von Videospielen geworden sind, und es ist möglich, dass Henderson sich darauf bezog, ähnliche Meinungen aus seinen eigenen Quellen zu hören. Ob mehr dahintersteckt oder nicht, sei an dieser Stelle noch unklar.








Quelle Link