Sony enthüllt Pläne für zukünftige PS VR2-Spiele und neue IPs

Investorentreffen und Finanzberichte sind zwei Möglichkeiten, wie ein Gaming-Fan Neuigkeiten darüber erhalten kann, was ein Unternehmen als nächstes plant. Kürzlich durch einen Ergebnisbericht Steuerung Entwickler Remedy Entertainment enthüllte fünf neue Spiele, an denen er arbeitete. Obwohl es keine Trailer oder richtige Enthüllungen für diese Titel gab, reicht es für einige Fans aus, zu wissen, dass ihre Lieblingsverleger und -entwickler viele Titel in einer Reihe haben. Jetzt, Sony informiert seine Investoren und seine Follower darüber, was es für die kommenden Jahre in Arbeit hat.



Das erste und vielleicht beeindruckendste Detail, das Sony bei seinem jüngsten Investorentreffen enthüllte, ist, dass die PSVR2 mit über 20 „großen“ Titeln von Erst- und Drittanbietern auf den Markt kommen wird. Einige PSVR2-Spiele wurden bereits enthüllt, wie z Horizont: Ruf des Bergesein Spin-off-Spiel, das im Horizon Zero Dawn Universum. Über 20 Titel zum Start verfügbar zu haben, wird den Fans hoffentlich einen Anreiz geben, die PSVR2 zu kaufen, insbesondere wenn einige alte VR-Hits ein Upgrade auf die neue Plattform erhalten können.

Unglücklicherweise für die Fans, die gespannt auf den Start von PSVR2 warten, gab das Investorentreffen von Sony kein genaues Datum dafür bekannt, wann das sein würde, was möglicherweise die Gerüchte bestärkt, dass es beim PSVR2 zu einer Verzögerung kommen könnte. Abseits von VR zeigte Sony auch deutliches Interesse an der Schaffung neuer IPs. Während seine bestehenden Franchises wie Gott des Krieges und der Horizont Spiele haben sich als unglaublich erfolgreich erwiesen, bis 2025 will Sony 50 % seiner Spiele von neuen IPs und 50 % von bestehenden Serien haben.

Dies stellt einen starken Anstieg gegenüber dem 34-prozentigen Fokus auf neue IPs im Jahr 2022 dar. Ebenfalls im Geschäftsjahr 2022 plant Sony, zwei Live-Service-Spiele einzustellen. Einige Fans glauben das Die letzten von uns Fraktionen wird einer dieser Titel sein, aber keiner wurde bisher offiziell enthüllt. Wenn man bedenkt, dass der CEO von PlayStation glaubt, dass Live-Service-Spiele in der Zukunft des Gamings wichtiger sein werden als Abonnementdienste, ist es sinnvoll, dass Sony plant, einige dieser Spiele herauszubringen. Der Gaming-Gigant macht auch „aggressive Wachstumspläne“ für Handys und PCs.

Sony hat sich auf dem PC-Markt bereits gut geschlagen und seine PlayStation-Exklusivprodukte auf die Plattform gebracht. Bei demselben Investorentreffen wurden einige Verkaufszahlen für die PC-Versionen von enthüllt Horizon Zero Dawn, Gott des Kriegesund Vergangene Tagemit Horizont führt die Liste mit 2,4 Millionen Verkäufen an. Es ist für Sony sinnvoll, die Expansion auf andere Plattformen in Betracht zu ziehen, insbesondere nach seinen früheren Erfolgen und der Übernahme von Bungie, von der es hofft, dass dies der erste große Schritt sein wird, um mehr zu einem Multiplattform-Gaming-Unternehmen zu werden.



Quelle Link