Team Fortress 2 wird von Bots überrannt

Der Umgang mit Betrügern, Hackern und Bots in jedem Online-Wettkampfspiel ist eine schwierige Aufgabe. Der ständige Kampf gegen die Hacking-Situation in Call of Duty: Warzone ist ein solches Beispiel, aber eine Community, die so gut wie keine Lösung ihres Botting-Problems gesehen hat, ist es Team Fortress 2.



Team Fortress 2 nähert sich schnell seinem fünfzehnten Geburtstag, aber das bedeutet nicht, dass es ein ungeliebtes Spiel ist. TF2 schafft es immer noch, ziemlich konstant hohe Benutzerzahlen auf der Steam-Plattform zu sehen, aber viele der Spieler haben keine gute Zeit und sind am Ende ihrer Kräfte.

Team Fortress 2 hat seit mindestens 2020 ein großes Botting-Problem, und es hat sich wohl eher verschlechtert als verbessert. Valve ging das Problem zunächst im Jahr 2020 an und nahm einige Änderungen vor, um einzuschränken, wer auf bestimmte Aspekte des Spiels zugreifen kann, wie z TF2 Patches waren zu diesem Zeitpunkt unzureichend und das Botting-Problem besteht weiterhin. Spieler berichten, dass sie das Spiel auf den Casual-Match-Servern von Valve überhaupt nicht spielen können, da eine überwältigende Anzahl von Bots Gegner automatisch schnüffeln, sobald sie außerhalb der Basis ihres Teams auftauchen.

Allerdings kommt die Sache noch schlimmer. Botter wenden jetzt Taktiken an, um legitime Spieler absichtlich zu trollen, abgesehen davon, dass sie nur Kills erhalten. Bot-Spieler haben damit begonnen, sich als legitime Benutzer auszugeben, um sie vom Server zu booten, um mehr Bots einzuschleusen. Hinzu kommt ein ständiger Ansturm von SPAM und hasserfüllten Kommentaren im Sprach- und Text-Chat, und die Spieler haben es mehr als satt.

Das Problem ist so schlimm geworden, dass es bekannt ist Team Fortress 2 YouTuber SquimJim hat sich auf die Plattform begeben, um zu versuchen, auf das Problem aufmerksam zu machen. Die Zuschauer haben sich an Medien und Valve selbst gewandt, um zu versuchen, das Bewusstsein für das Problem zu schärfen, und mit etwas Glück eine Art offizielle Bestätigung von Valve zu sehen, dass das Problem existiert und dass das Unternehmen es untersucht. Leider hat Valve zum Zeitpunkt dieses Schreibens noch keine offiziellen Erklärungen abgegeben.

Team Fortress 2 ist seit seiner Veröffentlichung ein beliebter FPS, und nachdem es Free-to-Play wurde, wurde es für viele Spieler zur ersten Erfahrung mit dem Gaming-Genre. Die amüsanten Charaktere, einzigartigen und kreativen Ausrüstungen und der unverwechselbare Stil haben es von anderen abgehoben und das Interesse der Fans aufrechterhalten, auch wenn die offiziellen Updates für das Spiel weniger geworden sind und neue Inhalte geschrumpft sind. Wenn Spieler jedoch nicht ohne ständige Belästigung und Ausschluss aus Spielen spielen können, Team Fortress 2 könnte ein tragisches Ende nehmen. Mit etwas Glück stellt sich Valve der Herausforderung und gibt dem klassischen FPS die Aufmerksamkeit, die es und seine Fangemeinde verdienen.

Team Fortress 2 ist jetzt für den PC verfügbar.

Quelle: IGN



Quelle Link