Teardown Review – Kam herein wie eine Abrissbirne


Alles, was das Licht in Teardown berührt, ist darauf vorbereitet, von Ihnen zerstört zu werden. Egal, ob es sich um stark verputzte Ziegelwände oder zerbrechliche Holzschuppen handelt, Teardown bietet Ihnen eine Vielzahl von Werkzeugen, mit denen Sie jedes kleine Pixel zum Vergnügen machen können, während Sie sich durch seine Handvoll sorgfältig gestalteter Spielplätze reißen. Es ist ein Spiel voller einfallsreicher Ideen und einer zufriedenstellend einfachen Prämisse – auch wenn es durch eine Kampagne behindert wird, die unter schlechtem Tempo leidet. Seine Prämisse hat zum Glück genug Tiefe, um Teardown zu einem zerstörerischen Sandkastenspielzeug zu machen, das verlockend ist, häufig zurückzukehren.

Als gefragter Abbruchexperte führt Sie Ihre Reise durch die Kampagne von Teardown über die neun Karten des Spiels und spickt sie mit einer Vielzahl von Objekten, die das Chaos antreiben. Sie werden meistens komplizierte Raubüberfälle durchführen, obwohl sich die Erfolgskriterien von Mission zu Mission ändern. Eines könnte Sie herausfordern, mehrere Computer zu stehlen, die alle an ein Alarmsystem angeschlossen sind, während sich ein anderes darum dreht, eine Vielzahl teurer Autos zu zerstören, indem Sie Wege finden, sie in Wasser zu werfen. Meistens ergänzen die Ziele jedoch ein bekanntes Spielmuster: Erstellen Sie mit Ihren zerstörerischen Werkzeugen eine Route durch die Karte, damit Sie den Überfall ausführen können, bevor die Alarme, die Sie auslösen, Sicherheit an Ihre Position rufen. Ihre begrenzte Bewegungsgeschwindigkeit und die labyrinthischen Karten sorgen dafür, dass Sie sich nicht einfach mit Gewalt zu einer Lösung durchkämpfen können, ohne sorgfältig über die Route zwischen den Zielen nachzudenken, während die Ihnen zur Verfügung stehenden Werkzeuge Ihre Möglichkeiten zum Erstellen ansprechender Umgebungsrätsel methodisch einschränken lösen.

Ihre Fähigkeit, jede Stufe zu zerstören, ist durch die Werkzeuge begrenzt, die Sie haben. Sie beginnen mit nur einem Vorschlaghammer und einem Feuerlöscher, was es einfach macht, Holztüren zu durchbrechen und Feuer zu löschen, aber Ihre Fähigkeit, durch Ziegelwände zu stürmen, einschränkt. Während Sie vorankommen, schalten Sie mächtigere Werkzeuge und Waffen frei, darunter Sprengstoffe, Raketenwerfer, Schrotflinten und Rohrbomben. Jeder hat eine begrenzte Anzahl von Verwendungsmöglichkeiten, was Sie dazu zwingt, sorgfältig zu überlegen, wie Sie jeden im Kontext Ihres Ziels verwenden. Es ist durchweg unterhaltsam, einfach mit einer Schrotflinte Löcher durch Wände zu sprengen oder ein kleines Büro ein paar Stockwerke mit gut platzierten Sprengsätzen oder kartenspezifischen Baufahrzeugen zum Einsturz zu bringen. Mit der hervorragenden Physik von Teardown können Sie Ihre heikle Planung mit konsistenten und wiederholbaren Ergebnissen durchführen.

Es ist jedoch enttäuschend, dass diese neuen Tools in der ersten Hälfte der Kampagne so langsam verteilt werden. Während es Ihnen ermöglicht, einige der Feinheiten der Funktionsweise von Teardowns Systemen zu lernen, ohne überwältigt zu werden, schränkt es Ihre Fähigkeit, Karten auf unterhaltsame Weise auseinanderzureißen, stark ein und verhindert gleichzeitig, dass sich die Kampagnenziele zu drastisch ändern. Obwohl die zugrunde liegenden Ziele zwischen den Missionen leicht geändert werden, hält sich der größte Teil der ersten Hälfte der Kampagne strikt an die Struktur der Pfade zwischen den Gegenständen und baut einen hastigen Fluchtweg. Es gibt nur so viele Male, die Ihre destruktive Kreativität stimulieren können, ohne Sie auf ähnliche, sich wiederholende Pfade zu locken.

Dies wird noch deutlicher, wenn Sie anfangen, die weitaus interessanteren Kampagnenziele von Teardown zu erreichen, von denen viele die bekannten Karten auf aufregende Weise neu kontextualisieren. Kampfhubschrauber und offensive Roboter-Sicherheitskarten verleihen der zerstörerischen Aktion einen Stealth-Twist und verwandeln die ehemals flexible Planungsphase in eine mit mehr Spannung. Andere, wie eine Mission, bei der Sie mit einem wachsenden Tornado fertig werden müssen, oder eine andere, bei der Sie verhindern müssen, dass ein Gewitter Gebäude entzündet und einen Feueralarm auslöst, erweitern die Mechanik von Teardown noch weiter und verlagern den Fokus von der Zerstörung auf die Bewahrung. Es hilft dem Gesamttempo enorm, fühlt sich aber an, als ob es so weit in die Kampagne hineinreicht, dass Sie sich durch die Wiederholung vielleicht schon zu gelangweilt haben.

Außerhalb der strukturierten Kampagne wird Teardown eher zu einem Sandbox-Spielzeug, das genauso lohnend sein kann wie seine besten Missionen zum Basteln. Ein Freiform-Sandbox-Modus bietet Ihnen alle in der Kampagne verfügbaren Tools mit unbegrenzter Munition und allen freigeschalteten Upgrades, sodass Sie auf allen freigeschalteten Karten Chaos anrichten können. Ohne strenge Alarme oder Ziele kann die akribische Zerstörung von Teardown genauer bewundert werden, sodass Sie genießen können, wie seine Systeme interagieren. Die Art und Weise, wie sich Feuer durch brennbare Oberflächen ausbreitet, bevor es mit dem dicken Rauch eines Feuerlöschers gelöscht wird, sieht angesichts der blockigen Präsentation von Teardown überraschend detailliert aus. Lichtschächte fluten mit überzeugenden Details in Innenräume, sobald Sie ein oder zwei Wände abgerissen haben, um einen neuen Eingang zu schaffen, und liefern ein gutes Beispiel dafür, wie gut Teardown aussehen kann, wenn Sie langsamer werden, um alles in sich aufzunehmen. Es macht Spaß, es zu haben Alle Einschränkungen von Teardown wurden aufgehoben, aber es ist auch nicht etwas, das Sie wahrscheinlich stundenlang beschäftigen wird.

Ein separater Herausforderungsmodus bietet zusätzliche Spielmodustypen, die Sie auf Karten spielen können, die Sie durch die Kampagne freigeschaltet haben. Dies sind hauptsächlich unterhaltsame, aber kurzlebige Ablenkungen, die Teardown ein Arcade-ähnlicheres Gefühl verleihen. Ein Modus namens Mayhem gibt Ihnen unbegrenzten Zugriff auf alle Ihre Werkzeuge und gibt Ihnen nur 60 Sekunden Zeit, um so viel voxelbasierte Zerstörung wie möglich zu erzeugen. Ein anderer namens Hunted lässt einen bewaffneten Hubschrauber in eine Karte eindringen, während Sie herumhuschen und versuchen, zufällig spawnende Truhen und Sterne aufzuheben. Diese Herausforderungen können die Monotonie der Kampagne schon früh aufbrechen, auch wenn Sie immer noch auf die gleiche Handvoll Karten beschränkt sind, die Sie dort freigeschaltet haben, aber nach ein paar Einbrüchen haben sie nicht viel dauerhaften Reiz, besonders ohne jeder kooperative oder Multiplayer-Aspekt.

Was das Potenzial hat, Teardowns Wiederspielbarkeit zu verlängern, ist seine bereits lebhafte Mod-Szene. Die enge Integration des Spiels mit Steam Workshop macht das Importieren von benutzererstellten Karten und Assets unglaublich einfach, wobei einige als offizielle Mods direkt über das Hauptmenü des Spiels angeboten werden. Es gibt umfassende Nachbildungen von Karten aus anderen Spielen bis hin zu denen aus der Popkultur, die sorgfältig rekonstruiert werden, damit Sie sie dann auseinander nehmen können. Es sind auch völlig neue Waffen verfügbar (der Launch-Trailer des Spiels zeigt einen Blick auf ein Lichtschwert, und das ist nur die Spitze des Eisbergs), die auch ihre eigenen zerstörerischen Eigenschaften haben, die Sie auf die verschiedenen Materialtypen des Spiels anwenden können. Es macht einfach Spaß, in diesen Welten zu experimentieren, was wiederum die Stärken von Teardown als kreatives und unterhaltsames Spielzeug und nicht als fesselndes Einzelspieler-Abenteuer unterstreicht.

Die größte Stärke von Teardown liegt dann in seiner zugrunde liegenden Prämisse. Die Fähigkeit, mit einer Auswahl an lustigen Werkzeugen in hochreaktive Karten zu springen, um sie auseinander zu nehmen, bleibt jetzt genauso unterhaltsam wie zu Beginn des Spiels, und die chaotische Natur ihrer Physik ist eine beständige Quelle der Freude. Schade, dass die Kampagne dies in der ersten Hälfte nicht gut ausnutzt, was durch ein langsames Tröpfeln neuer Ziele und zu verwendender Tools noch verschlimmert wird. Diese tragen dazu bei, das intelligente Design von Teardown von Anfang an sichtbar zu machen, das erst viel später in seiner Kampagne wirklich deutlich wird. Wenn Sie darüber hinwegkommen oder in die platzende Modding-Szene eintauchen, gibt es in Teardown eine Menge kathartisches Chaos, das Sie wahrscheinlich dazu bringen wird, immer wieder zurückzukommen.



Quelle Link